Linzer Zentrum für Bildungsforschung

Das Linzer Zentrum für Bildungsforschung und Evaluation basiert auf einer Kooperation zwischen der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz, der Linz School of Education der Johannes Kepler Universität Linz und der Pädagogischen Hochschule OÖ.

Wir möchten im Bereich der Bildungsforschung den fachwissenschaftlichen und didaktischen Austausch intensivieren und im Rahmen dieser Zusammenarbeit die wissenschaftliche Expertise für Bildungsforschung und Evaluation zu steigern.

Unser Augenmerk richtet sich auf folgende Hauptziele:

  • Konzeption, Durchführung, Beratung und Auswertung gemeinsamer Projekte der Bildungsforschung, vor allem in den Feldern der Unterrichts- und Schulentwicklung, der Lehrerbildungsforschung der Bildungsgerechtigkeit sowie der Evaluation von bildungsbezogenen Entwicklungsvorhaben.
  • Entwicklung von Konzepten, Maßnahmen und Angeboten zur forschungsbezogenen Fortbildung der Mitarbeiter/innen aller beteiligten Institutionen.
  • Weiterentwicklung der forschungsbezogenen Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern aller Schularten in OÖ in Hinblick auf ein besseres Verständnis der Vorgangsweisen und Ergebnisse der Bildungsforschung sowie deren Nutzung für Unterrichts- und Schulentwicklung in der gemeinsamen Lehrer/-innenbildung.

Das Linzer Zentrum für Bildungsforschung und Evaluation wird von einem Kooperationsteam, das sich aus Mitgliedern aller drei beteiligten Institutionen zusammensetzt, geleitet.

Kooperationsteam für die Periode 2018 – 2021

PHDL     
Ernst Nausner (stv. Leitung)            Emmerich Boxhofer (Ersatz: Danièle Hollick)

PH OÖ
Christoph Weber (stv. Leitung)         Marion Döll (Ersatz: David Kemethofer)

JKU
Herbert Altrichter (Leitung)              Barbara Herzog-Punzenberger (Ersatz: Christoph Helm)

Vom Linzer Zentrum für Bildungsforschung und Evaluation werden gegenwärtig folgende Kooperationsprojekte in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Evaluation und Fortbildung betrieben.

Das Linzer Zentrum für Bildungsforschung und Evaluation trägt mit seiner Forschungskompetenz zum neuen Doktoratsstudiengang PhD in Education bei.