Schrift: A A+ A++ | Kontrast

PÄDAGOGISCH PRAKTISCHE STUDIEN (PPS)

Die PPS sind ein Kernstück der LehrerIinnenbildung NEU und zeichnen sich durch den Transfer der Theorie in die Praxis aus.

Sie bieten die Möglichkeit, berufsrelevante Kompetenzen im konkreten Erfahren und Tun zu erwerben, Unterricht zu gestalten, zu beobachten und zu reflektieren.

Wann und wo?

Termine
Primarstufe Sekundarstufe
  • Die PPS der Primarstufe finden in jedem Semester durch professionelle Beratung seitens der Pädagogischen Hochschule statt.
  • 300 verschiedenen Praxisschulen (z. B. Volksschulen, Schulen mit Sonderpädagogischen Erfahrungsfeldern,…) in OÖ und NÖ freuen sich auf motivierte, reflektierte und aktive Studierende.
  • Das Studium bietet verschiedene Schwerpunkte
    (z. B. Inklusion, Musik, Sport, u.v.m.), die in den
    Praktika aktiv umgesetzt werden können.
  • Einführungspraktika im 1. und 2. Semester dienen der Orientierung (Lehrerrolle im komplexen Berufsfeld Schule), sie werden von Bildungswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen begleitet.
  • Fachpraktika im 4., 5., 7. und 8. Semester sind verpflichtend an unterschiedlichen Schularten (AHS, NMS, BHS, PTS) zu absolvieren.
  • Das Masterpraktikum bietet weitere Spezialisierungen im Fach sowie pädagogische Praktika im außerschulischen Bereich.

Wie und wer?

Termine
Primarstufe Sekundarstufe
  • Im Lehramtsstudium der Primarstufe werden Studierende professionell durch Praxisberater/-innen begleitet.
  • Erfahrene und ausgebildete Praxislehrer/-innen betreuen die Studierenden an den Praxisschulen und stellen Ihre Klassen als aktives Praxisfeld zum Kompetenzaufbau zur Verfügung.
  • Wir – das Team des Departments PPS – organisieren den gesamten Ablauf der PPS und stehen den Studierenden jederzeit mit unserer Expertise zur Seite.
  • Im Lehramtsstudium der Sekundarstufe werden die Studierenden für alle Schularten der Sekundarstufe ausgebildet, die Praxisfelder müssen so gewählt werden, dass Praktika in allen relevanten Schultypen absolviert werden.
  • Qualifizierte und erfahrene Praxispädagoginnen und Praxispädagogen begleiten die Studierenden und stellen sicher, dass die Kernelemente pädagogischer Berufe einbezogen werden.
  • Das Zentrum für Pädagogisch Praktische Studien übernimmt die Organisation.