Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Zur Förderung der Mobilität von Studierenden und Lehrenden kooperiert die PH der Diözese Linz mit 55 Universitäten und Hochschulen in 25 Ländern Europas.

Darüber hinaus arbeitet die Private Pädagogische Hochschule mit Universitäten in Asien und Afrika zusammen.

Erasmus+

Erasmus+ ist das neue Programm der Europäischen Union für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport für den Zeitraum 2014-2020. Erasmus+ bietet die Möglichkeit, im Ausland zu studieren, eine Aus- oder Weiterbildung zu absolvieren, Berufserfahrung zu sammeln oder sich in der Freiwilligenarbeit zu engagieren. Zu den strategischen Zielen des Programms gehört unter anderem die Förderung der Sprachkompetenz und des Spracherwerbs.

Ziel der Online-Sprachunterstützung (Online Linguistic Support - OLS) ist es, die Teilnehmer von Erasmus+ Mobilitäten beim Erwerb von Sprachkenntnissen zu unterstützen. Die Teilnehmer an langfristigen Mobilitätsaktivitäten von Erasmus+ (Leitaktion 1) können die OLS nutzen, um ihre Kenntnisse in der Fremdsprache bzw. den Fremdsprachen zu bewerten, die sie zum Studieren, zum Arbeiten oder für ihre freiwillige Tätigkeit im Ausland anwenden. Zudem erhalten ausgewählte Teilnehmer die Möglichkeit, einen interaktiven Online Sprachkurs zu absolvieren, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Infoveranstaltungen im November und im März.

Erasmus Policy Statement (EPS)

Im Rahmen des Erasmus+ Programms hat die Europäische Kommission der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz die Erasmus Charta für die Hochschulbildung 2014-2020 verliehen.

Link zur Erasmushomepage

 

News International

Treffer 1 bis 1 von 14
<< Erste < Vorherige 1-1 2-2 3-3 4-4 5-5 6-6 7-7 Nächste > Letzte >>