Stipendium

Internationalisierungsprogramm für Studierende (IPS)

Das IPS ist ein Stipendienprogramm des Landes OÖ in Zusammenarbeit mit ausgewählten Pädagogischen Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen. Es können Studienaufenthalte, Lehrgänge oder Praktika im nicht deutschsprachigen Ausland gefördert werden, jedoch keine Sprachkurse. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung.

Förderungsvoraussetzungen

Auszug aus den Richtlinien

  • Bestehende Zulassung zum ordentlichen Studium an der PH-Linz
  • Zum Zeitpunkt der Antragstellung ein seit mindestens einem Jahr (durchgehend) bestehender Hauptwohnsitz in Oberösterreich
  • Vorliegen eines vollständigen Antragspakets
  • Erfolgreiche Absolvierung von mindestens 2 Semestern zum Zeitpunkt des Antritts des Auslandsaufenthalts
  • Fachliche Befürwortung des Antrags durch die PH-Linz
  • Nachweis eines zumutbaren Eigenmittelanteils an den Kosten für die beantragte Maßnahme (dieser muss unter Einbeziehung des IPS-Stipendiums und sonstiger erhaltener Förderungen derzeit mindestens 10% der Kosten (laut Kosten - und Finanzierungsplan) betragen.

Förderungshöhe

  • monatlich max. 100 €
  • ev. Reisekostenzuschuss: Europa max. 240 €; außerhalb max. 480 €
  • Förderungsobergrenze pro Person (inkl. Reisezuschüsse): 1.480 €

Förderungsdauer

  • max. 12 Monate

Antragspaket

Das Antragspacket hat folgendes zu beinhalten:

  • Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular - unbedingt elektronisch ausfüllen!
  • Lebenslauf
  • Begründung (auch Motivation) und Studienplan
  • aktuelle Meldebestätigung (im Original) inkl. Angabe, seit wann der Hauptwohnsitz besteht
  • ein Sammelzeugnis (Studienerfolgsnachweis) über sämtliche an der PH-Linz abgelegten Prüfungen
  • Nachweis (ausnahmslos) über die Gewährung von Förderungen anderer Förderstellen mit dem jeweiligen Zusageschreiben (auch eine allfällige Ablehnung solcher Förderungsanträge ist nachzuweisen)
  • ein Kosten- und Finanzierungsplan, aus dem in Gegenüberstellung zu den Reise- und Lebenserhaltungskosten und ev. Kurs- bzw. Studiengebühren die beabsichtigte Finanzierungsform (z.B.: Stipendien, Reisekostenzuschüsse, Eigenleistung, Kredite)
  • bei Bewerbungen im Rahmen von Austauschprogrammen Bestätigung der Heimatinstitution über die Dauer und Durchführbarkeit des geplanten Vorhabens (ist von der Bewerberin / vom Bewerber auszufüllen, die Bestätigung erfolgt von der PH-Linz im Rahmen der Antragsprüfung)

Zur Antragstellung einer Aufenthaltsverlängerung ist folgendes einzureichen:

  • Begründung (auch Motivation) und Studienplan
  • Kosten- und Finanzierungsplan für den Verlängerungszeitraum
  • Bestätigung der Heimatinstitution über die Verlängerung (ist von der Bewerberin / vom Bewerber auszufüllen, die Bestätigung erfolgt von der PH-Linz im Rahmen der Antragsprüfung – siehe Formulare).

Nachweise

  • Nach Beendigung des Auslandsaufenthalts ist binnen 4 Wochen ein schriftlicher Erfahrungsbericht sowie eine Bestätigung über den Zeitraum des durchgeführten Praktikums/Studien- bzw. Forschungsaufenthalts/Lehrgangs direkt an das Land OÖ zu übermitteln. 
  • Bei Anforderung sind Rechnungen samt dazugehörender Zahlungsnachweise über die widmungsgemäße Verwendung der zuerkannten Landesförderung mindestens in Höhe der im vorgelegten Kosten- und Finanzierungsplan angegebenen und geförderten Kosten binnen 2 Wochen nach Beendigung des Auslandsaufenthalts vorzulegen.

Einreichtermine

  • Anträge können jederzeit, jedoch nur vor Beginn des Auslandsaufenthalts eingereicht werden.
  • Anträge auf Verlängerung des Aufenthalts auf bis zu 10 Monate sind auch während des Auslandsaufenthalts, aber jedenfalls vor Ablauf des ursprünglich bewilligten Aufenthalts möglich.
  • Bearbeitungstermine der PH-Linz: 1. Februar, 1. April, 1. Juni, 15. November
  • Abgabe der IPS Anträge:
    30.3.2017 von 11.00-14.00 Uhr und 4.4.2017 von 8.30-11.00 Uhr
    Ort: International Office

Einreichstelle

Mattes Ursula, MEd. Mag. Dipl.Päd.

Outgoing students