Interdisziplinärer Diskurs November 2019

Students run school

Die quasiexperimentelle Studie zum Kompetenzerwerb im Rahmen eines alternativ wählbaren Praktikums wurde im 8. Semester der Ausbildung zur/zum Primarstufenlehrer/-in durchgeführt und wissenschaftlich begleitet. An drei unterschiedlichen Volksschulstandorten übernahmen 58 Studierende im „Students run School“-Projekt nach norwegischem Vorbild 2 Wochen lang den Unterricht und Betrieb eines gesamten Schulstandortes. Die Datenerhebungsmethode war ein Pencil-Paper-Fragebogen im Rahmen einer Interventionsstudie ohne Kontrollgruppe. Zusätzlich wurden auch alle Lehrpersonen der betroffenen Schulen mit drei geschlossenen und einer offenen Fragestellung zum Projekt befragt. Die Analyse der Daten sollte Aufschluss geben, wie sich Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Klassenführungskompetenz, Lehrkompetenz, Sachkompetenz und Sprachkompetenz während des Projektezeitraumes entwickeln, ob der Schulstandort mit seinen unterschiedlichen Anforderungen Einfluss auf die Einschätzung der Studierenden hat, wie die Lehrpersonen das alternative Praktikum einschätzen und wo es noch Entwicklungspotential gibt. Im Rahmen des Diskurses werden die Ergebnisse der Studie vorgestellt und zur Diskussion angeboten.

Interdisziplinärer Diskurs
Alexandra Pilz und Ernst Nausner
STUDENTS RUN SCHOOL 
27. November 2019 | 16:00–17:30 | AS12