Wertschätzendes Führen

"Anerkennender Erfahrungsaustausch - Gespräche wertschätzend und wirksam führen"

Studien belegen, dass durch Wertschätzung und Anerkennung der Lehrer/-innen durch die Führungskraft eine höhere Identifikation mit der Schule, mehr Engagement bei den Vorbereitungen, mehr Freude am Unterrichten, weniger Krankenstände, ein besseres Schulklima und ein gestärktes Selbstwertgefühl entstehen.

Ein Baustein dafür können Mitarbeiter/-innen-Gespräche sein, die als anerkennender Erfahrungsaustausch gestaltet sind.

Aus eins mach zwei: Ein Seminar wird zum Prozess

1. Seminar

2. Prozessbegleitung in folgenden Schritten

  • Coaching für Direktor/-in: Wie geht es mir mit meiner Gesundheit?
  • Durchführung der Mitarbeiter/-innen-Gespräche durch Direktor/-in + begleitendes Coaching für die Direktorinnen/Direktoren
  • Auswertung der Gesprächsnotizen in einer Stärken- und Schwächenliste
  • Rückmeldung der Ergebnisse an Lehrer/-innen und Ausarbeitung gesundheitsförderlicher Maßnahmen
  • Umsetzung der Maßnahmen
  • Projektabschluss und Entscheidung, ob und wie "der anerkennende Erfahrungsaustausch" als jährliches Mitarbeiter/-innen-Gespräch weitergeführt wird.

Kontakt

Reese Elisabeth

Reese Elisabeth, BEd Prof.