Lebenskunst und Schule

Lebenskunst und Schule - Ein Projekt zur Stärkung gesundheitsförderlicher Schulkultur

Lebenskunst und Schule als Balanceakt zwischen den Polaritäten des schulischen Geschehens steht im Zentrum dieses Projektes. Lehrer/-innen machen vielerlei erfüllende Berufserfahrungen, erleben jedoch auch vielfältige Belastungssituationen im Schulalltag.

Im Projekt Lebenskunst und Schule entwickeln die Teilnehmer/-innen gemeinsam Gesundheitspotentiale, hin zu mehr Leichtigkeit und einer Schulkultur des Wohlergehens.

Im Vordergrund steht Gesundheitsförderung als ganzheitliche, gemeinsame Aufgabe, deren Ziel die Verbesserung der Zufriedenheit am Arbeitsplatz Schule ist.

In einer Einführungsveranstaltung wird eine Zukunftsvision entwickelt, für deren Umsetzung zu vereinbarten Themen Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Durch themenspezifische Impulse, persönliche und gemeinsame Reflexionen entstehen so neue Ansatzpunkte für Verbesserungen von schulischen Arbeits- und Lebensgewohnheiten. 

Drei Themenschwerpunkte werden für das Projekt gemeinsam ausgewählt, um konkrete Umsetzungsmaßnahmen zu kreieren. Durch eine Evaluierung findet das Projekt nach ein bis zwei Jahren Laufzeit seinen Abschluss. 

Download: Infoblatt "Lebenskunst und Schule"

Themenschwerpunkte zur Auswahl: