Vorgehensweise im Verdachtsfall

Kontaktieren Sie – sofern noch nicht erledigt – die Hotline 1450 und befolgen Sie die Anweisungen der Hotline bzw. der Behörde

Achten Sie besonders auf die Einhaltung erhöhter Sicherheitsmaßnahmen, z.B.

  • durchgehendes Tragen von FFP2-Masken
  • engmaschige Tests (jedenfalls kurz vor Betreten des Gebäudes)
  • Reduktion der soz. Kontakte
  • erhöhter Sicherheitsabstand
  • Verzicht auf nicht unbedingt notwendigem Besuch bestimmter Einrichtungen

Wir bitten Sie, Ihre/-n zuständige(n) (LV-)Leiter/-in(nen) / direkte(n) Dienstvorgesetzte(n) persönlich zu kontaktieren, um die weitere Vorgehensweise zu vereinbaren. 

In diesem Zusammenhang weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass in Ihrem Fall kein Recht auf Umstellung auf distance-learning/Homeoffice besteht.

Die bisherigen Anwesenheits- / Arbeitszeitregelungen treten nicht außer Kraft.

Füllen Sie bei einem positiven PCR-Testergebnis jedenfalls das Online-Formular aus.

Informieren Sie uns bitte über weitere Entwicklungen (z.B. Entscheidungen der Behörde) via E-Mail an covid[at]ph-linz.at. Bitte setzen Sie hierfür immer auch die für Sie zuständige Instituts-/Zentrums-/Bereichsleitung unbedingt in CC.

 

Danke!