Masterlehrgang: Supervision und Coaching in Organisationen 2020

Masterlehrgang: Supervision und Coaching in Organisationen 2020

Lehrgangsleitung: Dr. Ursula Svoboda (ursula.svoboda@ph-linz.at), DI Christian Ocenasek

Studienbeginn: SS 2020 

Studiendauer: 6 Semester berufsbegleitend

ECTS-Punkte: 120 ECTS

Abschluss: Master of Arts

Zielgruppe: Personen, die in ihrem Berufsfeld (Schule und andere pädagogische Berufsfelder wie Kindergarten, sozialpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtungen aber auch andere Berufsfelder wie Sozialarbeit, öffentliche Verwaltung, Krankenhaus, Unternehmen) eine Zusatzqualifikation als Supervisorin/Supervisor und Coach anstreben.


Anmeldung
Ich habe Interesse am Hochschullehrgang mit Masterabschluss "Supervision und Coaching in Organisationen".

Weitere Lehrgangsinformationen:

Genehmigung durch das BMUKK per 29.05.2009

Die Ausbildung ist durch die ÖVS (ÖVS = Österreichische Vereinigung für Supervision www.oevs.or.at) anerkannt und ermöglicht die Eintragung in die Supervisorenliste.

  • Supervision und Coaching sind „verwandte“, professionelle Beratungsansätze und orientieren sich an den Zielen und Aufgaben von Menschen in ihrem beruflichen Kontext in unterschiedlichen Arbeitsfeldern.
  • Supervision und Coaching sind Beiträge zur Entwicklung einer Organisation. Sie fokussieren Reflexionskompetenz von Führungskräften und Mitarbeiter/-innen, um den beruflichen Alltag, die spezifischen Arbeitsaufgaben, die Arbeitsabläufe im Kontext der Organisation sowie die Arbeitsbeziehungen zu Kunden/-innen und Klienten/-innen professionell zu gestalten und weiter zu entwickeln.
  • Supervision und Coaching gelten als besonders gut geeignete Instrumente, um Lernen, Veränderung und Entwicklung beruflich tätiger Menschen zu begleiten.
  • Supervision und Coaching werden vor allem in Bildungsorganisationen, psychosozialen Arbeitsfeldern und in der öffentlichen Verwaltung als organisationsbezogene Beratungsdienstleistung angefragt. Dieser Realität wurde in der Konzeption des Lehrganges Rechnung getragen.


Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossene Berufsausbildung.

Bachelorstudium im Ausmaß von 180 ECTS-Credits oder ein anderes gleichwertiges, mindestens sechssemestriges Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung 

  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung (in pädagogischen, sozialen, klinischen oder wirtschaftlichen Arbeitsfeldern) 
  • Mindestalter: 27 Jahre
  • Mindestens 60 Stunden Selbsterfahrung und mindestens 60 Stunden Eigensupervision in den letzten 5 Jahren, ein Gespräch mit dem Lehrgangsleiter zur Prüfung der Zulassungsbedingungen (nach ÖVS) sowie zwei Zulassungsinterviews.

 

Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Benutzer/Benutzerinnen, die bereits im System sind: