Hochschullehrgang: Kulturvermittlung

Hochschullehrgang: Kulturvermittlung

Lehrgangsleitung: Mag. Sandra Malez, Mag. Dr. Klaus Landa,
Mag. Dr. Nina Jelinek

Studienbeginn: SS 2021 

Studiendauer: 4 Semester berufsbegleitend

ECTS-Punkte: 60 ECTS

Kosten: 4.500 Euro (zahlbar in 2 Jahresraten) 

Abschluss: Akademische Expertin/Akademischer Experte für Kulturvermittlung

Zielgruppe: Der Hochschullehrgang für Kulturvermittlung bietet jene Ausbildungsmodule, die im Hinblick auf die vielfältigen Vermittlungsaspekte und für eine mittel- und langfristige Professionalisierung der Museumslandschaft zielführend sind. Als besondere Zielgruppen werden definiert:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Museen
  • Pädagoginnen und Pädagogen aller Schultypen
  • Absolventinnen und Absolventen geisteswissenschaftlicher Studien
  • Neu- und Quereinsteigerinnen und -einsteiger im Kultur- bzw. Museumsbereich
  • Fremdenführerinnen und Fremdenführer
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tourismus sowie in den Gemeinden


Anmeldung
Ich habe Interesse am Hochschullehrgang "Kulturvermittlung".
Ich melde mich zum Informationsabend am 17.09.2020 um 18 Uhr im Seminarraum B311 an.
Ich melde mich verbindlich zum Hochschullehrgang "Kulturvermittlung" an.

Weitere Lehrgangsinformationen:

Rund 280 Museen und Sammlungen prägen die Kulturlandschaft Oberösterreichs und tragen somit zur Profilierung​ der Region als Tourismusdestination bei. Die Museen bieten ein großes, aber noch wenig beachtetes Potential als Lern-, Begegnungs- und Erfahrungsorte.

Der HLG Kulturvermittlung ermöglicht den Teilnehmer/-innen eine umfassende und hochwertige Qualifikation, um dieses Potential zu nutzen und die Museen vermehrt mit Besuchern zu füllen.

Neben den Grundlagen der Museumsarbeit stehen vor allem Vermittlung, aber auch Projektmanagement, Marketing sowie das grundlegende Kennenlernen von Kultur- und Handwerkstechniken im Mittelpunkt der Ausbildung.

Der HLG zeichnet sich durch einen hohen Anteil an praxisorientierten Elementen aus. Projektarbeiten und der Besuch unterschiedlicher Museen sind wesentliche Bestandteile.

Am Ende des HLG sind die Teilnehmer/-innen fähig, Vermittlungsprogramme zielgruppengerecht zu gestalten, diese umzusetzen, zu evaluieren und zu bewerben. Deshalb sind folgende Inhalte Teil der Ausbildung:

  • Methodenvielfalt im Bereich der Kulturvermittlung
  • Anschaulicher Aufbau von Ausstellungen
  • Attraktive Begleitveranstaltungen
  • und Workshops
  • Spezielle Angebote für Menschen mitbesonderen Bedürfnissen
  • Kreative Methoden aus den Bereichen Musik und Theater
  • Anschauliche Begleitmaterialien
  • Einsatz neuer Medien
Der HLG kann auch als Brückenlehrgang für den Master der Primarstufe dienen. 


Aufnahmebedingungen:

Mindestalter von 25 Jahren oder dreijährige Berufserfahrung

Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Benutzer/Benutzerinnen, die bereits im System sind: