Grußbotschaft des Bundespräsidenten an die PNMS

„Heimat … Los?!“ – Befreiungsfeier für das Lager Linz II

Schulklassen gestalteten Gedenken für Mauthausen-Nebenlager
Dem Thema „Heimat … Los?!“ war die Gedenkfeier für das Lager Linz II gewidmet, die am 9. Mai in der Kapelle der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz stattfand. Gestaltet wurde diese Befreiungsfeier wieder von den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen der Adalbert Stifter Praxisschule – Neue Mittelschule. In der Vorbereitung auf diese Feier haben sich die Jugendlichen intensiv und kritisch mit dem Heimatbegriff beschäftigt. Daraus sind Beiträge unterschiedlichster Art entstanden, die an diesem Abend präsentiert wurden. Der Bogen spannte sich von selbst produzierten Kurzfilmen und Poetry-Slam-Texten zum Thema bis hin zu szenischen Darstellungen und der Darbietung musikalischer Programmpunkte.

 Ehrengäste und Grußbotschaft des Bundespräsidenten
Begrüßen durften die Schülerinnen und Schüler an diesem Abend auch zahlreiche Ehrengäste. Der Rektor und Vizerektor der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz sowie Vorstandsmitglieder des Mauthausen Komitees Österreich nahmen an der Feier ebenso teil wie Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche und Politik. Über einen Ehrengast freuten sich die Schülerinnen und Schüler besonders: Auch die Zeitzeugin Anna Hackl, die den Jugendlichen bereits zuvor im Unterricht von der „Mühlviertler Hasenjagd“ berichtet hatte, war der Einladung zur Feier gefolgt. Eine ganz spezielle Überraschung schließlich war die Videobotschaft von Bundespräsident Alexander van der Bellen, der den Schülerinnen und Schülern nicht nur verriet, was Heimat für ihn ganz persönlich bedeutet, sondern sich auch für deren Engagement bei dieser Gedenkfeier herzlich bedankte.

(Claudia Börner)

Video