Rückblick auf L.E.V. Aktivitäten 2020/21

Im Laufe des 4. und 5. Semesters engagieren sich alle Studierenden im Rahmen des Moduls "Aktuelle Herausforderungen an Bildung und Erziehung - Zukunfts- und Forschungswerkstatt" in verschiedensten sozialen Feldern. Am Ende des 5. Semesters findet ein "Offenes Forum" statt, bei dem die Studierenden über ihre Erfahrungen berichten und ihre gewonnenen Erkenntnisse präsentieren.
In beeindruckender Weise wurde ersichtlich, wie sehr sich Studierende auf unterschiedliche Bereiche und Herausforderungen eingelassen und gemeistert haben. Dabei durften sie die Erfahrung machen, wie wertvoll es ist, theoretisches Fachwissen mit praktischen Erfahrungen zu verknüpfen. In den Berichten kam auch zum Ausdruck, dass sich sozial zu engagieren nicht nur bedeutet, zu geben, sondern auch nehmen zu dürfen, persönlich wachsen zu können, aber auch durch zwischenmenschliche Begegnungen bereichert zu werden.
Die Pädagogische Hochschule der Diözese Linz und ULF bieten mit dem Konzept L.E.V. eine Basis. Zum Leben erweckt und mit Sinn erfüllt wird es jedoch durch das Engagement und die Kreativität jedes/r Einzelnen, aber auch durch die Offenheit und Bereitschaft aller Beteiligten sich auf Neues einzulassen.

Beispielhafte Einblicke in die Erfahrungen aus dem L.E.V. Projekt 2020/21
weitere Erfahrungen und Erkenntnisse