„Start the change“

ÖKOLOG-Studientag am 30.01.2019 an der PHDL

Am Podium: Norbert Rainer (Klimabündnis), Rektor Franz Keplinger (PHDL), Susanne Loher (Südwind OÖ), Florian Kirchberger u. Valentina Resl (Moderation), Claudia Fahrenwald (PH OÖ), Hermann Neuburger (Fa. Hermann Fleischlos), Landesrat Rudi Anschober

„START THE CHANGE“, das war das Motto des ÖKOLOG-Studientags an unserer Hochschule. Organisiert wurde der Studientag von der ÖKOLOG-Beauftragten unseres Hauses Mag.a Rosel Postuvanschitz BEd und ihrem ÖKOLOG-Kollegen Dr. Thomas Mohrs von der PH OÖ.

Angesichts der großen Probleme, die das Überleben der Menschheit und die Zukunft unseres Planeten bedrohen, braucht es viele Veränderungen. Darauf wiesen auch Rektor Dr. Franz Keplinger in seiner Begrüßungsansprache und der PILGRIM-Beauftrage unserer Hochschule Mag. Gerhard Weißhäupl in seiner Einführung hin: Es ist nicht mehr „Fünf Minuten vor Zwölf“, sondern mittlerweile „Fünf Sekunden vor Zwölf“, um zu handeln. Frau Mag. Susanne Loher von SÜDWIND OÖ zeigte in ihrem Hauptvortrag vielfältige Möglichkeiten auf, wie diese Prozesse der Veränderungen im Hinblick auf Klimaschutz, Plastikmüll, gerechte Verteilung der Ressourcen und des Weltreichtums in Gang kommen können. „START THE CHANGE“, dafür engagieren sich neben Südwind 15 Partnerorganisationen in 12 EU-Ländern, um in den nächsten drei Jahren einen wirklichen Wandel zu erreichen. Die „17 Ziele für nachhaltige Entwicklung“, die von der UNO definiert wurden, sind Wegweiser für unser aller gemeinsame Zukunft: „Leave no one behind! Gutes Leben für alle ist möglich! Wir haben nur einen Planeten – und wir haben ihn alle gemeinsam!“

Welche Möglichkeiten des Fair-änderns und nachhaltigen Handelns wir jetzt schon haben, konnten die TeilnehmerInnen des Studientages sehr eindrücklich erfahren an den vielen „Marktständen“, bei denen Studierende im 5. Semester Primarstufe unserer Hochschule ihre Ideen und deren pädagogische Umsetzung im Unterricht präsentierten. Die Workshops am Nachmittag boten auch zahlreiche Angebote für die Praxis.

Der Studientag endete mit einer Podiumsdiskussion, welche auch Landesrat Rudi Anschober besuchte und die von den beiden Studierenden Valentina Resl und Florian Kirchberger aus dem 5. Semester moderiert wurde. Tenor aller am Podium: Es braucht die Veränderungen für eine nachhaltige Zukunft, und zwar heute und nicht erst morgen. Und wir alle können dazu etwas beitragen!

(Text: Gerhard Weißhäupl)

 

Fotos