Schwerpunkt "Freizeitpädagogik"

Sie wollen...

  • die Qualität von schulischen und außerschulischen Freizeitangeboten aktiv mitgestalten und weiterentwickeln.
  • Kinder in ihrer sozialen und kulturellen Vielfalt begegnen.
  • Freizeitprojekte planen, organisieren und durchführen.
  • selbstbestimmt lernen, eigenen Interessen und Schwerpunkten autonom nachspüren.
  • Ihre musisch-rhythmische, kreative und bewegungsorientierte Selbstkompetenz erweitern.
  • sich in gruppendynamischen Prozessen mit diversitätssensiblen Themen kritisch auseinandersetzen.

Kontaktperson

Postuvanschitz Rosel

Postuvanschitz Rosel, Mag. BEd Prof.