AHS/BMHS


Seminare

Insgesamt 4 Ergebnisse

FFD20WL030

L030 - Herbsttagung der Arge Latein OÖ · Dienstbesprechung der schulischen Argeleiter/innen

Jährliche Besprechung der schulischen ARGE-Leiter/-innen zu aktuellen standespolitischen und organisatorischen Fragen. Es besteht Teilnahmepflicht für die schulischen ARGE-Leiter/-innen, Dienstauftrag wird erteilt, daher kein Verwaltungsbeitrag.

Ref.: Peter Glatz
Ort:

Di. 10.11.2020
9:00 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD20WL036

L036 - Neulatein und Europa

Der Modernisierungsschub, den Europa seit dem 15. Jh. erlebte, und sein Aufstieg von einer eher randständigen Region zur globalen Führungsmacht wäre nicht möglich gewesen ohne das Medium des Lateinischen, in dem man sich über alle Gräben des politisch, religiös und sprachlich zersplitterten Kontinents hinweg verständigen konnte. Die neulateinische Literatur enthält einen entsprechend reichen Fundus innovativer, ja bahnbrechender Werke.
Die Fortbildung wird zunächst einen Überblick über die lateinische Literatur des frühneuzeitlichen Europa geben. Danach werden ausgewählte Textbeispiele vorgestellt.

Die Veranstaltung wurde auf 2021/22 verschoben.

Ref.: Martin Korenjak
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4600 Wels, Bildungshaus Schloss Puchberg

Do. 12.11.2020
9:30 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

ABGESAGT


FFD20WL071

L071 - Olympiadeskriptum Latein OÖ 2022 · Marcus Tullius Cicero: Politiker, Privatmann, Redner, Philosoph

In bewährter Manier wird die Seminargruppe das Vorbereitungsskriptum für die Landesolympiade Latein 2022 in Oberösterreich zum Thema „Marcus Tullius Cicero: Politiker, Privatmann, Redner, Philosoph“ konzipieren und erstellen.

Ref.: Peter Glatz
Ort:

Di. 19.1.2021
9:30 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD21SL092

L092 - Der späte Cicero

Ciceros letzte Lebensjahre gehören nicht nur zu seinen schriftstellerisch produktivsten Jahren, sie sind auch Schicksalsjahre der römischen Republik. Nach Caesars Ermordung sah sich Cicero ein letztes Mal in die Lage versetzt, an führender Stelle in das politische Geschehen einzugreifen.
In dem Studientag soll es zuerst um den politischen Hintergrund dieser Zeit gehen, dann um die Philippischen Reden und den Kampf gegen Marcus Antonius. In zwei weiteren Blöcken soll beleuchtet werden, welcher Dialog sich zwischen Ciceros späten Werken mit den Philippischen Reden ergibt.

Die Veranstaltung wurde auf 2021/22 verschoben.

Ref.: Florian Schaffenrath
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4600 Wels, Bildungshaus Schloss Puchberg

Di. 23.2.2021
9:30 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

ABGESAGT