Aktuelles

Ringvorlesung „Mehrsprachigkeit interdisziplinär“

Sehr geehrte Lehrende und Studierende!

Sie haben im Sommersemester 2021 wieder die Möglichkeit, an der Ringvorlesung „Mehrsprachigkeit interdisziplinär“ der PHDL/ZIMT teilzunehmenausführliche Infos dazu finden Sie auf der Homepage des ZIMT.

Sie können die gesamte Vorlesung unter der LV-Nummer „APS6SB3MIV“ bis 26. Februar 2021 inskribieren (2EC) bzw. einzelne Vorträge besuchen (Anmeldung unter zimt[at]ph-linz.at).

Ringvorlesung – Mehrsprachigkeit interdisziplinär

Termine

Zeit

Ort

Referent/-in

Titel des Vortrages

23.03.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

Mag. Dijana Dzanic

„Ausländisch für Österreicher“: Wie Erstsprachen das Deutsch lernen beeinflussen. BKS im Sprachenvergleich mit Deutsch.

Vorlesung und Übung

12.04.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

HS-Prof. Dr. Gudrun Kasberger

Spracherwerb zwischen den Polen Hochdeutsch und Dialekt – zur inneren Mehrsprachigkeit in Österreich

Vorlesung und Übung

10.05.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

HS-Prof. Dr. Renate Hofer-Truttenberger

Sprachenrechte inner- und außerhalb österreichischer Klassenzimmer

Vorlesung und Diskurs

17.05.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

HS-Prof. Dr. Renate Hofer-Truttenberger

Herausforderung Wissenschaftssprache – Wissenschaftliches Schreiben begleiten

Vorlesung und praktische Übungen

31.05.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

HS-Prof. Dr. Renate Hofer-Truttenberger

Sprachlernblockaden – Wie wir unser persönliches Sprachenportrait lebendig gestalten

Vorlesung und praktische Übungen

07.06.04.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

HS-Prof. Dr. Renate Hofer-Truttenberger

Gast: Liliana Sanchez

Die Sprache des Tanzes – Autobiografische Befragung und Einführung freedance: „Born to be alive“

Vorlesung und Praxis (Bewegungskleidung, barfuß)

15.06.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

Mag. Dr. Karin Willinger-Rypar, MSc

Aspekte zur Phonetik aus Deutsch/DaZ

Vorlesung und Übung

21.06.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

Gymnastiksaal (bei Schönwetter im Freien)

HS-Prof. Dr. Renate Hofer-Truttenberger

Gast: Liliana Sanchez

Die Sprache des Tanzes – Festigung freedance („Born to be alive“)

Vorlesung und Praxis (Bewegungskleidung, barfuß)

24.06.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

Amin Elfeshawi, MA MA

Rassismustheorien und ihre pädagogische Relevanz

Vorlesung und Diskurs

29.06.2021

13:45 bis 16:20 Uhr

online

Aleksandra Jaramaz, BEd

"Muttersprachlicher Unterricht - quo vadis?"

Vorlesung, Diskurs und Praxis

 Detailansicht
 

Herzliche Einladung!

 

Lehrgang: Deutsch lehren in schulischen und außerschulischen Kontexten. DaZ-Didaktik & -Methodik

Studienbeginn: Sommersemester 2021 (25.06.2021) 

Mit dem Lehrgang "Deutsch als Zweitsprache" möchten wir vor allem Lehrer/-innen und Betreuer/-innen im pädagogischen Umfeld Unterstützung bei der Bewältigung der alltäglichen Anforderungen durch eine heterogene sprachliche Gruppensituation bieten.

Im Folgenden ein Auszug aus unseren Themen und Inhalten:

  • Grundlagen der Sprachentwicklung - auch unter der Perspektive von Mehrsprachigkeit
  • Sprachwissenschaftliche Ansätze im Vergleich
  • Didaktik und Methodik der Sprachförderung: Methoden, Materialien, Verfahren zu Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung
  • Interkulturalität und Mehrsprachigkeit

E-Learning, wissenschaftliches Arbeiten, Abschlussarbeit:

  • Das Studium wird berufsbegleitend durchgeführt - alle Materialien stehen auf einer Lernplattform zur Verfügung, das gesamte Studium wird über eine Lernplattform begleitet.
  • Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den verschiedenen Ansätzen dieses Bereichs ist ein wichtiger Bereich des Studiums
  • Den Abschluss des Studiums bildet die Erstellung einer mit der Praxis verwobenen Projekt- oder Abschlussarbeit

Nähere Informationen

 

 

Supervision für DaZ-Lehrende

Im Bereich DaZ sind Unterrichtende oft sehr gefordert. Fachlich, aber auch persönlich. Ein Supervisionsangebot soll hier Entlastung und Vernetzung schaffen und professionelles Handeln der Beteiligten unterstützen.

Die Supervision soll helfen, reflektierende Sichtweisen einzunehmen, eigene Schwerpunkte zu erkennen, Fälle zu bearbeiten, Institutionsdynamiken zu klären, ggf. Konflikte zu bearbeiten, Perspektiven zu wechseln.

Die „Supervision für DaZ-Lehrende“ richtet sich sowohl an Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „DaZ lehren in schulischen und außerschulischen Kontexten“ der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz als auch an alle andren Interessierten aus dem Feld Schule und aus der Erwachsenenbildung.

Die Teilnahme erfolgt durch Anmeldung bei Mag. Bernhard Mittermayr (Beratungszentrum der PHDL) bernhard.mittermayr[at]ph-linz.at.

Die Supervision findet jeweils freitags von 16:00-18:30 als Online-Veranstaltung statt. 
 
Termine:
12.03.2021 
09.04.2021
07.05.2021
11.06.2021
02.07.2021

Der Supervisionsprozess soll im Anschluss publiziert werden. Die Supervisandinnen und Supervisanden bleiben in der Publikation anonym. Es gilt, die relevanten Fragestellungen der Akteurinnen und Akteure im Feld als etwas zu begreifen, das auch exemplarisch für andre Akteurinnen und Akteure sprechen kann. Durch die Publikation soll deutlicher werden, welche Fragestellungen in dem Feld vorherrschen, welche Befindlichkeiten vorhanden sind und welche strukturellen Gegebenheiten ein erfolgreiches Lernen unterstützen oder verhindern. Dadurch sollen die Erfahrungen einem breiteren Publikum dargelegt werden und mehr Ideen einfließen können, wie man dem Feld zu einer professionellen Entwicklung verhelfen kann.

Auf ein Kennenlernen und die gemeinsame Arbeit freut sich

Mag. Dr. Karin Willinger-Rypar, MSc

 

Neue interreligiöse Website

Neue interreligiöse Website informiert über Feiertage.

Christen, Muslime und Juden stehen hinter dem Projekt www.feiertagsgruss.at - Ziel ist es, "zwischenmenschliche Barrieren abzubauen und Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen."

 

_______________________________________________________________________________________________________________________