BMHS

Angebot

Kategorie

Keine Ergebnisse gefunden.


Seminare

Insgesamt 31 Ergebnisse

FGG18WP004
FGG18WP004

P004 - Alles Vergängliche · Spiritualität unter freiem Himmel

Eine Bergtour im Herbst kann wunderbar sein! Die Wiesen sind abgeblüht, die Laubbäume leuchten gelb und rot. Kürzere Tage und erfrischende Winde lassen uns die wärmende Mittagssonne schätzen. Wenn sich die Morgennebel auflösen, kann die glasklare Luft eine tolle Fernsicht bescheren. Herbstlich eingetrübtes Wetter macht uns unmissverständlich klar, dass der Spätsommer vorüber ist. Wer dies wahrnimmt, ist bereits leise Goethe auf der Spur, der im Faust II gemeint hat: „Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis.“
750 Höhenmeter und 6 h Gehzeit; Ersatztermin 20.10. 2018

Ref.: Christian Kondler, Christoph Baumgartinger
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4573 Hinterstoder, Totes Gebirge

Sa. 13.10.2018
8:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP18WA002

A002 - Lachen als Lebenselixier · Mit Humor den (Schul-)Alltag erleichtern

Humor ist Einstellungssache. Wir können nicht immer steuern, was uns passiert. Aber wir können immer steuern, wie wir darauf reagieren.

Humor hilft uns …

… unsere Schwierigkeiten unter neuen Blickwinkeln zu betrachten.
… mit Konflikten anders umzugehen.
… zu einem Leben mit ein bisschen weniger Stress und mehr Leichtigkeit.

Dieser Nachmittag möchte Sie anregen ihren Alltag mit etwas mehr Humor zu betrachten und neue Sichtweisen zu gewinnen.

„Der Humor hat nur einen Nachteil –
er kann einem die ganze schlechte Laune verderben!“

Ref.: Jacob Klein
Verwaltungsbeitrag: 6 €
Ort: 4020 Linz, Diözesanhaus

Do. 18.10.2018
14:30 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP006

P006 - Wie Menschen aufblühen · Ressourcenorientierung in der Pädagogik

Wenn wir auf Ressourcen und Lösungen schauen statt auf Defizite und Probleme, bekommen wir andere Dinge in den Blick. Wir werden dadurch kreativer und beweglicher. Wir entdecken neue Möglichkeiten in dem, was Menschen schon können und wie es für Wachstum und Entwicklung genutzt werden kann.

Unsere Herangehensweise:
• Was sind Ressourcen?
• Grundannahmen der Ressourcenorientierung
• Wie kann ressourcenorientiertes Wahrnehmen, Denken und Handeln für die Praxis nutzbar gemacht werden?
• Ausprobieren und Einüben dieses Ansatzes an Praxisbeispielen der Teilnehmer/-innen

Ref.: Günther Nausner
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4284 Tragwein, Bildungshaus Greisinghof

Fr. 19.10.2018
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP18WA006
FRP18WA006

A006 - Mit dem Herzen atmen · Eine Sprache hinter den Worten und zwischen den Zeilen aufspüren

Wer das Wort ergreift, hat es in der Hand, wenn er schreibt, und im Mund, wenn er spricht, einen anderen Menschen zu berühren. Menschen haben nach nichts so sehr Sehnsucht wie nach einer Sprache, die guttut, aus dem Innersten kommt und zu Herzen geht. Der Vortrag eröffnet ermutigende „Zuwege“ zu einer in allen Lebensbereichen erlebbaren spirituellen Dimension des Alltags, vermittelt kontemplative Momente als Grundmelodie spiritueller Erfahrungen, die auch für Menschen gedacht sind, denen dieser Erlebnisbereich bisher fremdgeblieben zu sein scheint.

Ref.: Arnold Mettnitzer, Alfred Hochedlinger
Verwaltungsbeitrag: 6 €
Ort: 4600 Wels, Bildungshaus Schloss Puchberg

Mo. 5.11.2018
17:00 h bis 20:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP011

P011 - „Natürlich souverän“

In diesem Vortrag gibt es wertvolle Impulse, wie Sie in allen Lebens- und Berufslagen souverän und selbstsicher die eigenen Interessen vertreten und voranbringen.

Geht das überhaupt? Ja – mit einer starken Souveränität und Haltung der inneren Stärke und der inneren Sicherheit, mit Gelassenheit und Vertrauen in sich und die eigenen Fähigkeiten.

Ref.: Cornelia Topf
Verwaltungsbeitrag: 8 €
Ort: 4600 Wels, Bildungshaus Schloss Puchberg

Di. 6.11.2018
19:00 h bis 21:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP015

P015 - Stark sein – genau richtig handeln · Neue Kräfte wecken mit ressourcenorientiertem Handeln

Vor und in vielen Situationen passiert oft etwas Ärgerliches: Ausgerechnet dann, wenn wir sie am nötigsten hätten, verlieren wir unsere innere Stärke und unsere Motivation. Gerade dann, wenn es nicht gut läuft, brauchen wir jedoch unsere Höchstform.
Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) weckt verschüttete Stärken und Ressourcen und zeigt Wege auf, sich aus der berüchtigten Problem-Trance zu befreien und festgefahrene Situationen zu durchbrechen. Sie vermeiden damit einseitige Kopf- oder Spontan-Entscheidungen, indem Sie Verstand, Herz und Hand in ein konstruktives Miteinander führen.

Ref.: Cornelia Topf
Verwaltungsbeitrag: 24 €
Ort: 4600 Wels, Bildungshaus Schloss Puchberg

Do. 8.11.2018,  15:00 h
bis Fr. 9.11.2018,  16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP018

P018 - Die Schätze in uns und anderen entdecken · Eine wertschätzende Beziehungskultur gestalten

Die Voraussetzung für eine gelingende Lernkultur ist eine wertschätzende Beziehungskultur. Wenn Beziehungen zwischen den Menschen gelingen, hat das weniger mit Glück zu tun, sondern mit der Bereitschaft, die inneren wertvollen Charaktereigenschaften zu entdecken und zum Wohle aller zu entwickeln. Es sind diese Schätze, die uns helfen eine Haltung des Lernens und der Achtsamkeit einzunehmen, verständnisvoll zu sein und die Interaktion mit Erwachsenen und Kindern mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, Lebensentwürfen, Kulturen, Religionen und Sprachen als Bereicherung zu erleben.

Ref.: Shima Poostchi
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4020 Linz, Bischöfliches Priesterseminar

Sa. 10.11.2018
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP021

P021 - Keep Cool! Anti-Ärger-Management

Finden wir nicht immer Gründe, uns am Arbeitsplatz zu ärgern? Im schlimmsten Fall ärgern wir uns auch über uns selbst. Selbst das Wissen, dass Ärger unseren Erfolg blockiert, hilft uns leider nicht wirklich weiter. Mentale Strategien und emotionale Gestaltungsfähigkeit zeigen uns in dieser Veranstaltung die Wege aus den Ärger-Fallen des Berufsalltags und lassen uns wieder konstruktiv agieren.
Inhalte:
• Ursachen des Ärgers: (m)eine IST-Analyse
• Wirkungen des Ärgers im Innen und Außen
• Ärger-Frühwarn-System
• Mentale Anti-Ärger-Strategien
• Entspannen und loslassen

Ref.: Dieter Vogel
Verwaltungsbeitrag: 24 €
Ort: 4284 Tragwein, Bildungshaus Greisinghof

Di. 13.11.2018,  15:00 h
bis Mi. 14.11.2018,  17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP027
FGG18WP027

P027 - Zart besaitet · Hochsensible Kinder erkennen und fördern

Wann ist ein Kind/ein Jugendlicher als „hochsensibel“ zu bezeichnen und welche spezifischen Herausforderungen – aber auch Chancen – bringt das mit sich? Wie kann ich als Pädagogin oder Pädagoge bestmöglich zu dessen Lernerfolg und Wohlbefinden beitragen?

Der Bestsellerautor von „Zart besaitet“, Georg Parlow, gibt Einblicke in Erkennungsmerkmale hochsensibler Menschen und erörtert gemeinsam mit den Teilnehmerinnen/Teilnehmern konkrete Problemstellungen und deren Lösungen im pädagogischen Kontext.

www.zartbesaitet.net

Ref.: Georg Parlow, Julia Fischer
Verwaltungsbeitrag: 8 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, AS01 - Seminarraum 01 (Fort- und Weiterbildung)

Do. 22.11.2018
14:00 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP18WA040

A040 - In der Kraft der Stille das Kind finden · Impulse in der Adventzeit

Ein Geschenk: Stille erleben und wahrnehmen können, gemeinsam oder allein. Dabei geht es um mehr als bloß „still sein“. Stille führt vom Äußeren ins Innere und bringt uns zu uns selbst, zu unserer eigenen Fülle.
Warum aber gönnen wir uns wirkliche Stille so selten? Warum finden wir so schwer hinein?
In dieser adventlichen Auszeit wollen wir uns Zeit nehmen für wohltuende Übungen, für Austausch, Tanz und für Entdeckungen auf dem Weg zu uns selbst.
Die erfahrene Referentin wird uns mit Inputs in eine lebendige Stille führen, damit wir uns dem göttlichen Kind annähern können.

Ref.: Rosa Erlacher
Verwaltungsbeitrag: 18 €
Ort: 4284 Tragwein, Bildungshaus Greisinghof

Fr. 30.11.2018,  14:30 h
bis Sa. 1.12.2018,  16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP034

P034 - Achtsamkeit · Ein Weg zu gesteigertem Wohlbefinden und besserer Gesundheit

Achtsamkeit ist eine grundlegende Fähigkeit des menschlichen Geistes, die erlernbar und „trainierbar“ ist. Durch die bewusste Praxis der Achtsamkeit erfahren Sie eine Sensibilisierung Ihrer Sinne, sodass Sie in Folge beispielsweise wacher, klarer, präsenter und gesünder in Ihrem Leben und Ihrem Berufsalltag sind.

Inhalte:
• Einblick in die Theorie und Praxis von Achtsamkeit
• Praktische Übungen für Sie selbst und Tipps, wie Sie Achtsamkeit mit Kindern praktizieren können

Ref.: Beate Jelinek
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, Seminarraum B311

Fr. 7.12.2018
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP038

P038 - Selbstbestimmt statt ausgeliefert · Vom konstruktiven Umgang mit Gefühlen und Grenzen

Gefühle spielen eine enorme Rolle im menschlichen Miteinander. Sie prägen die Logik unseres Denkens und Handelns. Ihre Wirkung kann zerstörend oder aufbauend sein. Ausschlaggebend ist, wie wir Gefühle verstehen und mit ihnen umgehen. Dies betrifft ebenso unseren Umgang mit eigenen und fremden Grenzen.
In diesem Seminar werden Wege für einen konstruktiven, kundigen Umgang mit Grenzen und Gefühlen bei uns selbst und anderen entdeckt und erprobt.
Wie können Gefühle unsere Verbündeten werden, jenseits von Unterdrückung und Eskalierung?
Wie können wir sorgsam mit Grenzen umgehen?

mit Abendeinheit

Ref.: Günther Nausner
Verwaltungsbeitrag: 32 €
Ort: 4284 Tragwein, Bildungshaus Greisinghof

Mi. 9.1.2019,  9:00 h
bis Do. 10.1.2019,  17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP18WA018

A018 - Unser Körper ist der größte Schwätzer aller Zeiten! · Körpersprache im Unterricht bewusst wahrnehmen

Das Wissen um körperliche Signale und Ausdrucksformen erleichtert das Unterrichten enorm und ermöglicht es, die Kinder besser in ihrer Ganzheit wahrzunehmen.

Das Seminar gliedert sich in vier Teile:

• Neurowissenschaftlicher Input: Wie funktioniert unser Gehirn im Zusammenspiel mit nonverbaler Kommunikation?
• Erkennen der eigenen Körpersprache durch Selbstwahrnehmung/Fremdwahrnehmung
• Die Körpersprache der Kinder verstehen lernen
• Praktische Übungen im Zweierteam

So werden wir erkennen: „Unser Körper ist der größte Schwätzer aller Zeiten!“ (Prof. Samy Molcho)

Ref.: Gabriele Zehetner
Verwaltungsbeitrag: 6 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, AS01 - Seminarraum 01 (Fort- und Weiterbildung)

Do. 10.1.2019
14:30 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP050

P050 - Im Augenblick leben · Meditationstage mit Schneeschuh-Wanderungen

Wir sorgen uns um unser Leben, wenn es nicht so läuft wie wir uns das vorstellen. In diesen endlosen Gedankenspiralen erfahren wir nicht den inneren Frieden, den wir ersehnen.
Bei der Meditation üben wir ein Dasein im gegenwärtigen Augenblick, treten heraus aus unseren Denkmustern, wenden uns hin zum „Göttlichen“ in dieser Welt, um uns selbst und Gott zu begegnen.

Verbinden wollen wir diese Tage mit Schneeschuh-Wanderungen (ca. 4–5 Stunden/Tag, zum Teil im Schweigen), freien Zeiten und dem Mitleben im Stift Schlägl (Morgengebet und -messe).

Seminarbeitrag: € 170,-

Ref.: Markus Göschlberger
Ort: 4160 Aigen im Mühlkreis, Seminarzentrum Stift Schlägl

Kooperationen: Kath. Bildungswerk der Diözese Linz

Do. 31.1.2019,  18:00 h
bis So. 3.2.2019,  13:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG18WP051

P051 - Gut in Balance sein … · … durch aktives Zeit- und Energiemanagement

Häufig sind Sie gefordert, viele Ansprüche „unter einen Hut zu bringen“ und dabei gut mit Ihrer Energie und Zeit umzugehen. Passt mein Pensum an Aufgaben, beruflich, privat, ehrenamtlich? Wie finde ich eine befriedigende Balance zwischen Anspannung und Erholung?

Im Seminar sind Sie eingeladen
• Ihre Work-Life-Balance zu reflektieren,
• dem Arbeits- und Energierhythmus nachzuspüren, Prioritäten zu setzen und sich nicht in Kleinkram zu verzetteln,
• für Ausgleich, persönliche Kraftquellen zu sorgen und
• Hilfsmittel zur Selbstorganisation zu finden.

Ref.: Gerhard Prieler
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, Seminarraum B311

Mo. 11.2.2019
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP060

P060 - Wie Menschen aufblühen · Ressourcenorientierung in der Pädagogik

Wenn wir auf Ressourcen und Lösungen schauen statt auf Defizite und Probleme, bekommen wir andere Dinge in den Blick. Wir werden dadurch kreativer und beweglicher. Wir entdecken neue Möglichkeiten in dem, was Menschen schon können und wie es für Wachstum und Entwicklung genutzt werden kann.

Unsere Herangehensweise:
• Was sind Ressourcen?
• Grundannahmen der Ressourcenorientierung
• Wie kann ressourcenorientiertes Wahrnehmen, Denken und Handeln für die Praxis nutzbar gemacht werden?
• Ausprobieren und Einüben dieses Ansatzes an Praxisbeispielen der Teilnehmer/-innen

Ref.: Günther Nausner
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4020 Linz, Bischöfliches Priesterseminar

Sa. 9.3.2019
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP19SA027

A027 - SCHAM – die tabuisierte Emotion · Über einen lebensförderlichen Umgang mit dem Phänomen Scham in der Schule

Scham ist eine schmerzhafte, oft übersehene Emotion, die in jeder Arbeit mit Menschen akut werden kann, etwa in der Schule. Unerkannte Schamgefühle können z. B. zu Kontaktabbruch oder Rückzug führen – oder in Zynismus, Trotz oder Aggression umschlagen. Daher ist es für alle, die mit Menschen arbeiten, wichtig, Scham zu erkennen und konstruktiv mit ihr umgehen zu können. Denn sie ist zwar schmerzhaft, hat aber auch positive Aufgaben: Scham ist, nach Leon Wurmser, die Hüterin der Menschenwürde.
In der Fortbildung wird die Bedeutung des Themas für den pädagogischen Alltag erarbeitet.

Ref.: Stephan Marks
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4600 Wels, Bildungshaus Schloss Puchberg

Di. 12.3.2019
9:00 h bis 16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FEP19SK060

K060 - Eine Sinnlehre gegen die Sinnleere · Das Menschenbild Viktor E. Frankls in der Pädagogik

Am Seminartag lernen Sie in Grundzügen das lebensbejahende und stärkende Menschenbild Viktor Frankls kennen. Mit ausgewählten Inhalten wie: Selbstverwirklichung durch Sinnverwirklichung, dem Verhältnis von Schicksal und Freiheit, dem Motivationskonzept der Logotherapie … versuchen wir die Logotherapie Viktor Frankls auch für die Pädagogik und Praxis fruchtbar zu machen.

Ref.: Christa Forstner
Verwaltungsbeitrag: 6 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, AS01 - Seminarraum 01 (Fort- und Weiterbildung)

Do. 14.3.2019
14:00 h bis 18:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FEP19SK063

K063 - Wertvolles Leben · Quellen innerer Kraft – positive Energien nutzen

Große Herausforderungen im Alltag machen es nicht immer leicht, die Sinnhaftigkeit des Lebens und die klare Energie in unserem Inneren zu spüren. Problematische Lebensmuster zehren an uns. Wie kann ich leben, dass es beruflich und privat ein gutes Leben ist? Wie kann ich etwas bewirken, bewegen, zum Guten wenden, ohne mich dabei auszulaugen und kraftlos zu fühlen?
Das Seminar basiert auf dem Menschen- und Weltbild Viktor E. Frankls und möchte uns in Kontakt zu unseren inneren Quellen und Energien bringen.

Ref.: Heidi Vonwald
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, AS01 - Seminarraum 01 (Fort- und Weiterbildung)

Do. 21.3.2019
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP068

P068 - Humor im Schulalltag · Den inneren Clown als Wegbegleiter entdecken

Der Schulalltag bringt täglich neue Herausforderungen mit sich. Auch der Clown muss beständig auf neue Aufgaben re-agieren können. Es gibt also viele Überschneidungspunkte zwischen Clownerie und dem Lehrer/-in/-Sein. Wir wollen neue Handlungsmöglichkeiten erforschen, wie Sie sich mithilfe von Körper- und Wahrnehmungsübungen auf den Schulalltag vorbereiten können. Durch Improvisationsübungen und Emotionsarbeit können Sie neue, spontane Aktionen statt Reaktionen auf Situationen im Klassenzimmer erfahren. Anhand konkreter Fallbeispiele aus Ihrem Alltag wollen wir das Gelernte üben. Den Hintergrund bildet der spielerische Zugang des inneren Clowns.

Ref.: Andreas Geyer
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4840 Vöcklabruck, Seminarhaus St. Klara

Fr. 22.3.2019,  15:00 h
bis Sa. 23.3.2019,  17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP071

P071 - Möchten Sie glücklich sein oder recht haben?

Konstruieren wir unsere Konflikte wirklich selbst? Mithilfe der Wahrnehmungsspirale wird deutlich, in welch hohem Ausmaß unsere Interpretationen der Realität unser Verhalten beeinflussen. Denn unser Gehirn hat nichts lieber als recht: Es tilgt, verzerrt und ergänzt Informationen. Oft haben wir bei Konflikten mehr eigenen Anteil als uns bewusst ist. Das Modell der Dramadynamik beleuchtet die Struktur und Dynamik von Konflikten und hilft, eigene und fremde Verhaltensmuster treffsicher zu erkennen und zu reflektieren. Dadurch erhöhen sich Handlungsfähigkeit, Lösungsorientierung und Gelassenheit.

Ref.: Barbara Glaser
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, Seminarraum B311

Fr. 29.3.2019,  9:00 h
bis Sa. 30.3.2019,  16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP072

P072 - Erziehung braucht Führung(-skraft) · Führungsqualitäten stärken mit Pferden als Co-Trainer

Lehrer/-innen und Schulleiter/-innen haben ähnliche Aufgaben und Herausforderungen wie Führungskräfte. Sie leisten Führungsarbeit unter besonderen Bedingungen. Diese Führungsarbeit zu reflektieren und zu optimieren, gelingt mithilfe der Pferde als Co-Trainer besonders gut.
Sie lernen in diesem Seminar Ihren ganz persönlichen Führungsstil kennen.
Sie setzen Ihre persönlichen Führungskompetenzen wirkungsvoll ein.
Sie nehmen wertvolle Erkenntnisse für Ihren Alltag mit Kindern und Jugendlichen mit.

Ref.: Conny Wernitznig
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4240 Freistadt, Pferdehof Hennerbichler

Sa. 30.3.2019
9:00 h bis 18:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP073

P073 - Mein innerer Schweinehund und ich: eine lebenslange Partnerschaft

Was könnten wir nicht alles tun (Sport, gesunde Ernährung, Ausbildung, Veränderung im Beruf …), wenn uns unser innerer Schweinehund (ISCH) nicht immer dabei behindern würde?

In diesem Seminar klären wir, wie unser ISCH tickt und wie wir lernen können, dieses System nicht nur zu verstehen, sondern für uns nutzbar zu machen.
Wenn wir wissen, wofür dieses System dienlich ist, können wir aufhören, uns schlecht zu machen und beginnen, uns mit den Spielregeln des ISCH vertraut zu machen. So entdecken wir, welche neuen Wege der persönlichen Entwicklung uns plötzlich offenstehen.

Ref.: Christine Hackl
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, AS01 - Seminarraum 01 (Fort- und Weiterbildung)

Di. 2.4.2019
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP074

P074 - „Vom Schattenkind zum Sonnenkind“ · Frühe Prägungen verändern

In den ersten Lebensjahren werden wir entscheidend geprägt. Es entstehen Grundüberzeugungen darüber, wer wir selbst sind und wie das Leben ist.

Die negativen („Schattenkind“) bewirken, dass wir immer wieder in ähnliche frustrierende Situationen geraten, die positiven („Sonnenkind“) sind unsere Stärken und Ressourcen. Je mehr es uns gelingt, unsere negativen Überzeugungen zu verändern und die konstruktiven zu fördern, desto besser können wir auch mit anderen Menschen arbeiten und umgehen.

• Neurobiologische Grundlagen
• Das „Schattenkind“ heilen
• Das „Sonnenkind“ stärken

mit Abendeinheit

Ref.: Günther Nausner
Verwaltungsbeitrag: 32 €
Ort: 4284 Tragwein, Bildungshaus Greisinghof

Mi. 3.4.2019,  9:00 h
bis Do. 4.4.2019,  17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP084

P084 - Gelingendes Leben

Es ist kein Zufall, wenn jemand zurückschauend auf sein Leben sagen kann: Es war gut. Denn für diese Feststellung gibt es Gründe.
• Was sind die wichtigsten Gründe des erfüllten Lebens?
• Was sind die häufigsten Blockaden?
• Wann können uns die Blockaden eines Tages als Sinn-Quellen dienen?
• Wo liegen unsere Möglichkeiten in der Begleitung anderer?
• Was ist wichtig für die eigene Lebensführung?

Ein Seminartag mit wichtigen Einsichten und vielen praktischen Übungen, die in der pädagogischen Arbeit gewinnbringend nutzbar gemacht werden sollen.

Ref.: Boglarka Hadinger
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4020 Linz, Bischöfliches Priesterseminar

Do. 25.4.2019
9:30 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP093
FGG19SP093

P093 - Spiri.Walk#Vienna · Aufspüren spiritueller Orte in der Großstadt

Der Ort, wo du stehst, ist heiliger Boden. Wir müssen nicht irgendwo hingehen, sondern genau dort, wo ich bin, kann ich Gott entdecken und lernen, seine Spuren zu lesen.
Die franziskanische Spiritualität sagt: „Dein Kloster ist die Welt.“ Beim Spiri-Walk in der City werden wir bekannte spirituelle Orte aufsuchen, uns dafür öffnen und versuchen, „neue“ spirituelle Orte aufzuspüren und zur Sprache zu bringen. Wir lassen uns finden, berühren, inspirieren. Diese Spiritualität gibt dem Leben Tiefe und Weite. Damit werden uns Quellen der Kraft zugänglich.

Ref.: Christian Kondler, Ferdinand Kaineder
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 1010 Wien, Medienbüro der Ordensgemeinschaften Österreich

Sa. 25.5.2019
9:30 h bis 16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FEP19SK071

K071 - Vom Typ zum Original · Mithilfe der Logotherapie den eigenen Möglichkeiten auf die Spur kommen

Nehmen Sie charakterliche Schwächen als gegeben hin oder sehen Sie darin eine Aufgabe zur Selbsterziehung?
Die Logotherapie glaubt an das „Vetorecht“ des menschlichen Geistes. Der Geist kann psychischen Impulsen, Trieben, Konditionierungen trotzen, er ist ihnen nicht ausgeliefert.

Je konkreter ein Mensch an seinem „Grundproblem“ zu arbeiten beginnt, desto klarer zeigen sich ihm die Umrisse seiner Grundmöglichkeiten. Je klarer ihm diese Umrisse werden, desto anziehender werden sie für ihn …
Im Workshop werden wir praktisch, auch mit imaginativen Methoden, am Thema arbeiten.

Ref.: Stefan Schwarz
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, AS01 - Seminarraum 01 (Fort- und Weiterbildung)

Mo. 3.6.2019
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FEP19SK072

K072 - Die Kraft der Ermutigung · Alles ist Beziehung – wie wir an unsere „natürlichen Drogen“ kommen

Die zentralen Motive des Menschen sind auf Zuwendung und gelingende Beziehungen ausgerichtet. Kern aller Motivation ist es, zwischenmenschliche Anerkennung, Wertschätzung und Zuneigung zu finden und zu geben. Diese These sehen wir unter anderem in den Erfolgsmodellen von Facebook und Co bestätigt.
Im Seminar erfahren wir, wie wir zu mehr „natürlichen Drogen“ kommen, uns dadurch stark fühlen, gesund und motiviert bleiben. Das Seminar zeigt praktisch auf, wie die lebensbejahende Logopädagogik im pädagogischen Alltag mit Kindern und Jugendlichen gelebt und umgesetzt werden kann.

Ref.: Stefan Schwarz
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, AS01 - Seminarraum 01 (Fort- und Weiterbildung)

Di. 4.6.2019
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19SP095
FGG19SP095

P095 - Finden, wonach meine Seele sich sehnt

Es ist nützlich, immer wieder innezuhalten und zu fragen, ob das, was wir tun, unserem innersten Wesen entspricht.
Dieses Seminar ist eine Entdeckungsreise. Wo liegen Ihre Fähigkeiten, Ihre Bedürfnisse und Ihre Möglichkeiten? Was ist noch nicht gelebt oder was kann intensiver gelebt werden? Ausgehend davon laden wir Sie ein, eine Vision für sich selbst zu entwickeln, wie Sie mehr von dem, was Sie inspiriert und was Ihnen wirklich wichtig ist, in Ihr Leben bringen können.
Angeleitete Meditationen, Achtsamkeits- und Entspannungsübungen unterstützen Sie dabei.

Ref.: Günther Nausner, Elisabeth Reese
Verwaltungsbeitrag: 24 €
Ort: 4284 Tragwein, Bildungshaus Greisinghof

Mi. 5.6.2019,  15:00 h
bis Do. 6.6.2019,  17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19FP904

P904 - Die Weisheit der Hände · Ein kreativer Umgang mit erdnahen Materialien

Der kreative Umgang mit Ton, Sand, Stein, Holz und dergleichen führt schnell in tiefere Schichten unserer Persönlichkeit. Was sprachlich nur ungenügend ausgedrückt werden kann, bekommt eine sichtbare Form, die unsere Fantasie beflügelt, ungenutzte Ressourcen entdecken hilft oder einfach in Bewegung bringt, was erstarrt ist.
Das Seminar möchte den Teilnehmenden Möglichkeiten bieten, das achtsame Tun ihrer Hände mit persönlich bedeutsamen Themen zu verbinden. In der Freude an der schöpferischen Tätigkeit dürfen sich auch überraschende Wege der Weiterentwicklung öffnen.

Ref.: Rudolf Liedl
Verwaltungsbeitrag: 32 €
Ort: 4284 Tragwein, Bildungshaus Greisinghof

Do. 11.7.2019,  9:00 h
bis Fr. 12.7.2019,  17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FGG19FP905

P905 - Heilsames Gehen · Aus den Kraftquellen schöpfen

„Pilgern“ – Erwandern der inneren und äußeren Landschaften – ermöglicht:
Aufbrechen, sich aufmachen, suchen, Hörende/-r sein, Sehende/-r sein, Grenzen erfahren, intensiv leben und das LEBEN hautnah spüren. Und so gewinnt Pilgern in Zeiten wachsender Hektik und somit seelischer Belastung zunehmend an Bedeutung.
Sie gönnen sich eine Auszeit, um Energie zu tanken, den eigenen Sehnsüchten nachzuspüren, zur Mitte zu finden und in der Vielfalt der Natur dem Göttlichen zu begegnen. Sie sind in Gemeinschaft unterwegs auf diesem Abenteuer mit sich selber. Pilgern Sie doch mit!

Ref.: Christine Dittlbacher
Verwaltungsbeitrag: 32 €
Ort: "Weg der Entschleunigung" am Böhmerwald

Do. 11.7.2019,  8:00 h
bis Fr. 12.7.2019,  18:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung