Aktuelles

#TuSD22 - Trust in science and democracy

Am 22.9.2022 fand in der Aula der Wissenschaften in Wien eine Vernetzungskonferenz unter der Schirmherrschaft von Minister Dr. Martin Polaschek statt, die sich der Fragestellung widmete, wie in Schule und Gesellschaft Tendenzen der Wissenschaftsskepsis und Demokratiefeindlichkeit begegnet werden kann. In diesem Kontext wurden fünf Projekte vorgestellt, die sich auf schulischer bzw. hochschulischer Ebene dieser Thematik verschrieben haben, darunter auch das Schulentwicklungsangebot des Beratungszentrums „Open Mind“ – Demokratie leben lernen. Es setzt sich zum Ziel, Lehrerinnen und Lehrer dabei zu unterstützen, am jeweiligen Schulstandort eine demokratische Schulhauskultur zu implementieren.

Video

Angebote 2022/23

Positive Psychologie in der Praxis

Das Team des Beratungszentrums hat für Sie eine Veranstaltungsreihe mit dem Fokus Positive Psychologie in der Praxis im Schuljahr 22/23 zusammengestellt.
Wir freuen uns, wenn wir Sie dafür begeistern können!

Positive Psychologie in der Praxis - Organisationen positiv entwickeln (ONLINE)

Fortbildungsnummer: FBZ22WX003

Jede sinnstiftende Organisationsentwicklung und Wertearbeit beginnt mit der Frage nach dem „Wofür“–auf der systemischen wie auch auf der individuellen Ebene. In einer wertschätzenden‚ partizipativen Kultur verbinden sich Mensch und Organisation. In gemeinsamen Entwicklungsprozessen werden Strukturen geschaffen und Synergien genutzt. Nachhaltige Veränderungsarbeit verinnerlicht eine werteorientierte, positive Haltung und nähert sich mit realisierbaren Umsetzungsschritten der Vision oder dem Zielbild an. Die positive Organisationsentwicklung spannt dabei den Bogen von resilienten‚ achtsamen Menschen hin zum Gemeinwohl.

Termin: Di. 07.02.2023, 17.00 – 19.15 Uhr
Ort: E-Learning
Referentin: Mag. (FH) Cordula Kreidl, MA

Anmeldung in ph-online FBZ22WX003 

ZOOMLINK:
Sie sind zu einem Zoom Meeting eingeladen. Der entsprechende ZOOM-Link wird Ihnen nach Ihrer Registrierung rechtzeitig übermittelt. Registrieren Sie sich bitte unter: https://zoom.us/j/92573656671?pwd=dDRFTjJkR2szOHowNW92QnBHWlZQdz09 

Meeting-ID: 925 7365 6671 
Kenncode: m.Q1!SqfKY 

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting. 

STUDIENTAG Positive Psychologie in der Praxis - Positive Leadership im Fokus

Dr. Markus Ebner‚ einer der Pioniere auf dem Gebiet „Positive Leadership“‚ gibt mit seiner Keynote einen praxisorientierten Einblick in das PERMA-Lead Konzept des stärkenorientierten Führens. Neben spannenden interaktiven Live-Experimenten werden eigene Forschungsergebnisse anschaulich vorgestellt und praktische Ansätze gezeigt‚ die auch im Führungsalltag von Schulen integriert werden können.
Um die konkrete Umsetzung der positiven Psychologie im pädagogischen Leitungskontext geht es auch Dr. Ulrike Lichtinger. Mit ihr konnte eine zweite namhafte Expertin in diesem Bereich gewonnen werden.

Termin: Di. 21.03.2023, 14.00 – 18.00 Uhr    
Ort: Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Referent/innen: Dr. Lichtinger Ulrike, Dr. Markus Ebner 

Anmeldung über ph-online FBZ23SX004 oder per mail: beratung[at]ph-linz.at

Seminarangebot 2022/23

Supervision mit Themenschwerpunkt

Supervision für Lehrer "Schule und die starken Männer"

Das Thema Männlichkeit hat einen hohen Stellenwert im schulischen Alltag, findet jedoch in der pädagogischen Forschung und Ausbildung wenig Beachtung. 
Das Ziel dieser Supervision ist es Bewusstsein für dieses Thema zu schaffen und Fragen zu reflektieren wie:
„Wie geht es mir als männlicher Lehrer in der Schule?“
„Männer werden zunehmend zur Minderheit – wie damit umgehen?“
etc. 

Ref.: Mag. Bernhard Mittermayr, Karl Sibelius,MA MAS MSc. PhD.
1. Termin am 19.10.22, 17:00-19.15; weitere 2 Termine nach Vereinbarung (zu je 3UE)
Ort: PH der Diözese Linz, AS27 - Seminarraum 27 (Beratungszentrum)
Verwaltungsbeitrag: €45,-
Anmeldung per Telefon Tel 0732/77 26 66 - 4606 oder per Mail bernhard.mittermayr[at]ph-linz.at

Supervision für Direktorinnen und Direktoren im Raum Linz

Wichtige Entscheidungen treffen, Management klären, Mitarbeiter/-innen führen, Rolle als Schulleiter/-in ausgestalten, Regeln in der Schule umsetzen, bauliche Veränderungen angehen, Schulentwicklung vorantreiben, Konferenzen vorbereiten,.....Führungskräfte sind gefordert - Supervision unterstützt Sie dabei!

Supervision stärkt Direktorinnen und Direktoren bei der Umsetzung Ihrer Leitungsaufgaben. Der Austausch mit anderen Leiterinnen und Leitern unterstützt dabei, neue Blickwinkel und Lösungen zu finden.

Ref.: MMag. Dr. Elisabeth Oberreiter, MAS
5 Termine nach Vereinbarung (zu je 3UE)
Ort: PH der Diözese Linz, AS27 - Seminarraum 27 (Beratungszentrum)
Verwaltungsbeitrag: €75,-
Anmeldung per Telefon Tel 0732/77 26 66 - 4606 oder per Mail bernhard.mittermayr[at]ph-linz.at

Supervision für Direktorinnen und Direktoren im Raum Innviertel

Wichtige Entscheidungen treffen, Management klären, Mitarbeiter/-innen führen, Rolle als Schulleiter/-in ausgestalten, Regeln in der Schule umsetzen, bauliche Veränderungen angehen, Schulentwicklung vorantreiben, Konferenzen vorbereiten,.....Führungskräfte sind gefordert - Supervision unterstützt Sie dabei!

Supervision stärkt Direktorinnen und Direktoren bei der Umsetzung Ihrer Leitungsaufgaben. Der Austausch mit anderen Leiterinnen und Leitern unterstützt dabei, neue Blickwinkel und Lösungen zu finden.

Ref.: Klingesberger Gerhard
5 Termine nach Vereinbarung (zu je 3UE)
Ort: Praxis Klingesberger, Palmstraße 5/2, 5280 Braunau
Verwaltungsbeitrag: €75,-
Anmeldung per Telefon Tel 0732/77 26 66 - 4606 oder per Mail bernhard.mittermayr[at]ph-linz.at

"First Steps." Supervision für Junglehrer/-innen

Machen Sie gestärkt und mit viel Selbstvertrauen Ihre "First Steps" in den ersten Dienstjahren!
Holen Sie sich Unterstützung, Tipps und Strategien im Austausch mit anderen Junglehrerinnen/Junglehrern unter der Anleitung eines erfahrenen Supervisors.
So werden Ihre "First Steps-Schritte" in die richtige Richtung gehen!

Ref.: Mag. Bernhard Mittermayr 
5 Termine nach Vereinbarung (zu je 3UE)
Ort: PH der Diözese Linz, AS27 - Seminarraum 27 (Beratungszentrum)
Verwaltungsbeitrag: €75,-
Anmeldung per Telefon 0732/77 26 66 - 4606 oder per Mail bernhard.mittermayr[at]ph-Linz.at

Supervision für Religionslehrer/-innen in der Region Steyr

In dieser Supervisionsgruppe werden Themen aus dem Schulalltag gemeinsam mit anderen Lehrer/-innen reflektiert.
Nutzen Sie die Chance, Herausforderungen Ihres Berufslebens - abseits Ihrer gewohnten Schulumgebung - zu besprechen und neue Sichtweisen und Ideen zu entwickeln.
Mögliche Themen: Zusammenarbeit im Team, Arbeit mit Schüler/-innen, Elterngespräche, Zeitmanagement, etc. Dieses Angebot richtet sich an Religionslehrer/-innen unterschiedlicher Schulen.

Ref.: Elisabeth Zöhrer
5 Termine nach Vereinbarung (zu je 3UE)
Ort: Praxis Zöhrer, Georg-Aichingerstraße 6, 4400 Steyr
Verwaltungsbeitrag: €75,-
Anmeldung per Telefon 0732/77 26 66 - 4606 oder per Mail bernhard.mittermayr[at]ph-Linz.at

"Lehrer. Sein." Supervision für Lehrer/-innen in der Region Vöcklabruck

Hefte korrigieren, auf nerviges Schüler/-innenverhalten eingehen, mit Gewalt und Aggression umgehen, Elterngespräche führen, Absprachen mit Teamlehrer/-innen machen,…. Lehrer/-innen-Dasein fordert!
Supervision gibt die Möglichkeit, Herausforderungen anzusprechen und zu bewältigen. Unter dem Motto „Weg vom Einzelkämpfertum“ ermöglicht der gemeinsame Austausch in einer Gruppe mit Kolleginnen/Kollegen neue Blickwinkel und Lösungen. Ziele sind Entlastung und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz Schule.

Ref.: Martina Weichselbaumer, SOL BEd
5 Termine nach Vereinbarung (zu je 3UE)
Ort: Bildungscampus, Salzburgerstr. 37, 4840 Vöcklabruck
Verwaltungsbeitrag: €75,-
Anmeldung per Telefon 0732/77 26 66 - 4606 oder per Mail bernhard.mittermayr[at]ph-Linz.at

"Lehrer. Sein." Supervision für Lehrer/-innen in der Region Ried

Hefte korrigieren, auf nerviges Schüler/-innenverhalten eingehen, mit Gewalt und Aggression umgehen, Elterngespräche führen, Absprachen mit Teamlehrer/-innen machen,…. Lehrer/-innen-Dasein fordert!
Supervision gibt die Möglichkeit, Herausforderungen anzusprechen und zu bewältigen. Unter dem Motto „Weg vom Einzelkämpfertum“ ermöglicht der gemeinsame Austausch in einer Gruppe mit Kolleginnen/Kollegen neue Blickwinkel und Lösungen. Ziele sind Entlastung und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz Schule.

Ref.: Martina Weichselbaumer, SOL BEd
5 Termine nach Vereinbarung (zu je 3UE)
Ort: NMS 2 Ried, Peter-Roseggerstraße 2, 4910 Ried im Innkreis
Verwaltungsbeitrag: €75,-
Anmeldung per Telefon 0732/77 26 66 - 4606 oder per Mail bernhard.mittermayr[at]ph-Linz.at