NMS

Kategorie


Seminare

Insgesamt 7 Ergebnisse

FRP19WA003

A003 - „Abrahams umkämpftes Erbe“ · Warum Juden, Christen und Muslime um Israel/Palästina streiten

Literaturtipp:
Reiner Nieswandt, Abrahams umkämpftes Erbe. Jetzt verstehe ich den Konflikt in Israel. Katholisches Bibelwerk, 2008

Der Konflikt im „Heiligen Land“ ist seit vielen Jahrzehnten Bestandteil der täglichen Nachrichten. Mit dem Ende der Herrschaft des Osmanischen Reiches in der nahöstlichen Region im Jahr 1917 beginnt der moderne Nahostkonflikt, der die Welt seitdem in Atem hält – seit nunmehr über 40 Jahren mit einer nicht mehr zu leugnenden religiösen Dimension. Diese besitzt für die involvierten abrahamitischen Religionen eine erstaunliche Kontinuität.
Pfarrer Dr. theol. Reiner Nieswandt beschäftigt sich seit dreißig Jahren mit der religiösen Problematik im Nahostkonflikt.

Ref.: Reiner Nieswandt
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4020 Linz, Bischöfliches Priesterseminar

Kooperationen: Institut Pastorale Fortbildung

Mi. 23.10.2019
9:00 h bis 16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD19WL021
FFD19WL021

L021 - 30 Jahre Fall der Berliner Mauer · Seminar-Exkursion nach Berlin

Das Seminar beleuchtet das Leben in der geteilten Stadt zwischen 1961 und dem Mauerfall 1989, aber auch die Entwicklung Berlins seit der Wiedervereinigung. Unterstützt von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus Ost und West erleben wir deutsche Nachkriegsgeschichte an historischen und politischen Orten: Gedenkstätte Berliner Mauer, Deutscher Bundestag, Potsdamer Platz, ehemaliges Ministerium für Staatssicherheit der DDR, Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, Plattenbausiedlung Marzahn-Hellersdorf.

http://www.hdg.de/berlin/
http://www.stiftung-hsh.de/

Kosten: ca. € 250,- für Hotel (N,F - im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag ca. 160,00), Führungen, Eintritte, Stadtrundfahrt. An- und Abreise individuell.

Ref.: Karin Kranzlmüller, Ralf Eden, Heinrich Niemann, Edda Schönherz
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: , Exkursion

Do. 31.10.2019,  6:00 h
bis Mo. 4.11.2019,  20:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD19WL043

L043 - Die 1. und 2. Republik mithilfe von Quellen (Bild, Film, Text) lernen · Methodenseminar für Geschichte und Politische Bildung

Das Seminar hat zum Ziel, die in den Lehrplänen verankerten Bildungs- und Lehrziele der Methodenkompetenz (Rekonstruktion und Dekonstruktion) zu stärken.
Die Erarbeitung dieser Kompetenzen erfolgt mit Quellen zur Geschichte der 1. und 2. Republik.
Die Lehrveranstaltung ist stark quellenorientiert und soll Ideen für den Unterrichtseinsatz liefern. Im Vordergrund steht der kompetenzorientierte Unterricht, in dem Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Werkzeugen selbstständig Aufgaben lösen lernen.

Ref.: Michael Kurz
Verwaltungsbeitrag: 8 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, Seminarraum D800

Mo. 25.11.2019
14:30 h bis 18:15 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD19WL048
FFD19WL048

L048 - Sicherheit im Netz · Bundesseminar zu Sicherheitsfragen im digitalen Zeitalter (GuPB, Recht)

Das Seminar beschäftigt sich mit unterschiedlichen Zugängen zum Thema Sicherheit im Internet. Einerseits wird dabei die rechtliche Komponente – Stichwort DSGVO – fokussiert, andererseits geht es um Fragen der „Informationssicherheit“. Wie verlässlich sind Informationen, welche Möglichkeiten der Manipulation gibt es und wie kann im Unterricht darauf reagiert werden? Die persönliche Sicherheit im Internet wird ebenfalls thematisiert. Wie mit Hasspostings oder Mobbing aufgrund von politischen Einstellungen umgehen?

https://www.saferinternet.at/

Ref.: Gregor Kremser, Werner Boote, Laurent Straskraba
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, Seminarraum B311

Kooperationen: KPH Wien-Krems

Do. 28.11.2019,  10:00 h
bis Fr. 29.11.2019,  13:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD19WL051

L051 - Haus der Geschichte Österreich – das Museum als Lernort · Ein neues Ziel für Exkursionen und Wien-Wochen

Das neue zeitgeschichtliche Museum am Heldenplatz stellt bei diesem Seminar seine Eröffnungsausstellung sowie die Geschichtsvermittlung vor. Dabei werden historische Kompetenzen gefördert, Konstruktion von Geschichte ermöglicht und Bezüge zu den Lebenswelten der Besucher/-innen hergestellt. Sie erhalten Einblick in die unterschiedlichen, altersspezifischen und thematisch angelegten Workshopformate für Schüler/-innen. Wir stellen die Unterrichts- und Vermittlungsmaterialien des Hauses vor und geben Tipps, wie der Museumsbesuch am besten in ihr Unterrichts- und Lernkonzept eingefügt werden kann.

Ref.: Eva Meran
Verwaltungsbeitrag: 8 €
Ort: 1010 Wien, Haus der Geschichte Österreich

Fr. 6.12.2019
14:30 h bis 17:15 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD20SL093
FFD20SL093

L093 - Demokratie lernen · Die Politikwerkstatt DEMOS im Museum Arbeitswelt Steyr

http://museum-steyr.at/

Demokratie ist nichts Selbstverständliches, sie muss immer wieder erarbeitet, gelebt, bewahrt und nötigenfalls auch verteidigt werden. 10 Jahre nach Eröffnung der Politikwerkstatt DEMOS werden in diesem Seminar verschiedene Möglichkeiten der Vermittlung von politischer Bildung präsentiert.
Neben der Vorstellung der bewährten Workshops zu den Themen Prinzipien der Demokratie, Migration und Rassismus wird ein Schwerpunkt auf die neuen Angebote gelegt. Ergänzt wird das bewährte Programm seit Kurzem um Workshops zu den Themen Digitale Demokratie, Wählen und mehr – Europa sowie Inklusion.

Ref.: Martin Hagmayr, Felix Fröschl
Verwaltungsbeitrag: 8 €
Ort: 4400 Steyr, Museum Arbeitswelt

Kooperationen: Museum Arbeitswelt Steyr

Mi. 18.3.2020
14:15 h bis 16:45 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FFD20SL100

L100 - Seminar im Zeitgeschichtemuseum Ebensee mit Besuch der KZ-Gedenkstätte · Die NS-Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit am Beispiel Ebensee

In Ebensee und Traunkirchen wurden Lager für österreichische Juden, Kriegsgefangene bei Großbetrieben sowie ein Außenlager des KZ Mauthausen mit rund 10 000 Inhaftierten errichtet. Daneben waren auch Zwangsarbeiter, meist aus Osteuropa, interniert.
Seminarverlauf:
• Impulsvortrag zum Seminarthema
• Informationen über Workshops für Museumsbesuche mit Schülerinnen/Schülern
• Rundgang im Zeitgeschichte-Museum
• Besuch des KZ-Ebensee (Stollen- und Außenanlagen)
• Der Gedenkstein des „Lagers Traunsee“ in Traunkirchen

http://www.memorial-ebensee.at/

Ref.: Wolfgang Quatember
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort: 4802 Ebensee, Zeitgeschichte Museum & KZ-Gedenkstätte Ebensee

Mo. 30.3.2020
9:15 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung