Berufsschule Religion


Seminare

Insgesamt 8 Ergebnisse

FRP20WA002

A002 - Zwischen Schöpfung und Erschöpfung: Der Klima-Erlebnisweg Kremsmünster · Anstiftungen zu einem klimafreundlichen Lebensstil am Lernort Schule

Literaturtipp:
Papst Franziskus 2015, Enzyklika Laudato si. Die Sorge für unser gemeinsames Haus, Rom.
Homepage des Weges: http://www.klimaerlebnisweg.at/

Im Mai 2017 wurde in Kremsmünster ein Klima-Erlebnisweg eröffnet, der sich an Schülerinnen und Schüler als eine der vorrangigen Zielgruppen wendet. 24 Erlebnisstationen erzählen von Klima und Schöpfung und vom menschlichen Umgang damit. Sie lassen aber auch mit allen Sinnen erleben, welche Potenziale in der Natur liegen und wie wohltuend ein guter Umgang mit den Ressourcen ist. Die Fortbildung liefert die theoretischen Hintergründe für das Konzept des Weges, vermittelt praktische Unterrichtsbeispiele der Vor- und Nachbereitung und gibt die Gelegenheit, einen Teil des Weges gemeinsam zu gehen.

Ref.: Michael Rosenberger
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4550 Kremsmünster, Benediktinerstift Kremsmünster

Fr. 23.10.2020
8:45 h bis 16:15 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung
Folder zum Download


FFD20WL031
FFD20WL031

L031 - Jägerstätter: Fakten_Film_Fiktion · Pädagogische Auseinandersetzung mit „Ein verborgenes Leben“

Mit Terrence Malick verfilmte einer der ganz Großen des AutorInnenkinos das Leben Jägerstätters.Die poetische Bildsprache Malicks zeichnet sich durch eine Sinnlichkeit aus, die Franz Jägerstätters inneren Kampf in bisher unerreichter Intensität würdigt.
Am Vormittag findet das gemeinsame und angeleitete Sehen des Filmes statt. Am Nachmittag kommt es nach einer Darlegung der Biographie und der Rezeption Jägerstätters zu einer vertiefenden Auseinandersetzung in zwei Workshops: Der eine fokussiert die spirituelle-religiöse Ebene, während sich der zweite mit historisch-gedenkpädagogischen Fragestellungen auseinandersetzt.

Achtung Terminverschiebung!
Neuer Termin noch nicht bekannt!

Ref.: Thomas Schlager-Weidinger, Andreas Schmoller
Verwaltungsbeitrag: 16 €
Ort:

Kooperationen: Institut Pastorale Fortbildung

Di. 10.11.2020
9:00 h bis 17:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


A010 - Dies Academicus 2020: Verschwörungstheorien · „Chemtrail, Corona und Klimawandel ... das kann doch kein Zufall sein!“

Literaturtipp: Jan Skudlarek, Wahrheit und Verschwörung. Wie wir erkennen, was echt und wirklich ist, Reclam 2019

Die digitale Informationsgesellschaft ist unübersichtlich geworden. Auch simple Zusammenhänge werden verfälscht oder bezweifelt. Fakten-Checks können zwar helfen, den Zirkel von Fake-News und Alternativen Fakten zu durchbrechen, die soziale Gefährdung durch Verschwörungstheorien reicht aber tiefer. Denn sie kehren das um, was Information überhaupt sein soll: Nachrichten über Ereignisse, deren Bedeutung diskutiert werden müsste, werden zur Mutmaßung einer diffusen Bedrohung.
Die Beiträge des Dies Academicus 2020 möchten aufklären, wie Verschwörungstheorien funktionieren, wer sie glaubt, und was sie über unsere Gesellschaft aussagen.

Ref.: Jan Skudlarek
Ort:

Kooperationen: Katholische Privatuniversität

Do. 19.11.2020
14:00 h bis 18:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP20WA019

A019 - Ökologische Ethik: Umweltschutz? Artenschutz? Tierschutz? · Grundlagen, Konfliktfelder und Zusammenhänge

Tierethik und Umweltethik haben vieles gemeinsam.
Bei allen Gemeinsamkeiten gibt es jedoch auch Differenzen und Konfliktfelder. Im Mittelpunkt des bio- oder ökozentrischen Schutzes der Mitwelt stehen Ökosysteme/Biotope, das Anliegen einer am Individuum orientierten Tierethik dagegen ist, Leben und Wohlergehen jedes einzelnen empfindungsfähigen (nichtmenschlichen) Tieres zu schützen und zu fördern.
Im Seminar werden moralische Konflikte, die sich daraus ergeben, diskutiert und ethische Richtlinien aufgezeigt. Sie sind an der Haltung eines „mitfühlenden Naturschutzes“ orientiert.

Ref.: Kurt Remele
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4020 Linz, Bischöfliches Priesterseminar

Kooperationen: Institut Pastorale Fortbildung

Mi. 13.1.2021
9:00 h bis 16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP20WA025

A025 - freiheit.strafe.freiheitsstrafe · Staatliches Strafen zwischen Schuld und Prävention

Strafen dienen dem Staat als Mittel zur Aufrechterhaltung der Ordnung. In Österreich gibt es Geld- und Freiheitsstrafen. Sühne oder Vergeltung als Strafzwecke sind dem Strafrecht fremd.

Es geht darum den Schuldigen zu finden und Straftaten zu vermeiden.

Die Veranstaltung soll Grundzüge staatlichen Strafens erklären. Gleichzeitig werden wir der Frage nachgehen, wie sinnvoll Strafen ist, wenn das menschliche Verhalten dadurch nicht zum Besseren verändert wird. Wiedergutmachung im Sinn von Tatausgleich oder gemeinnütziger Leistung darf dabei nicht übersehen werden.

Ref.: Alois Birklbauer
Verwaltungsbeitrag: 6 €
Ort: 4020 Linz, PH der Diözese Linz, Seminarraum D800

Mi. 3.2.2021
14:00 h bis 16:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


A039 - Wie gewiss ist das Gewissen? · Eine ethische Orientierung

Das Gewissen ist die höchste Instanz persönlicher Verantwortung, vor der sich der Mensch verpflichtet weiß. Deshalb ist gegen das eigene Gewissen zu handeln immer falsch. Aber genügt es, dem Gewissen zu folgen, um in ethischen Konflikten auf der sicheren Seite zu stehen?
Antworten werden gesucht in der Lehre der christlichen Ethik und des Zweiten Vatikanums über die Entwicklung hin zu einem verantwortungsvollen, gebildeten Gewissen. Auch Konfliktsituationen und ethische Dilemmata werden bearbeitet, wie z.B. ein pazifistisch motivierter Steuerboykott oder symbolische Rechtsverletzungen als Gewissensprotest.

Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: 4020 Linz, Bischöfliches Priesterseminar

Di. 13.4.2021
9:00 h bis 16:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP21SA040
FRP21SA040

A040 - „Warum gibt es arme und reiche Menschen?“ (Lisa, 7) · (Kinder-)Armut in Österreich: Ursachen und Auswirkungen

Reichtum wird vererbt, Armut scheinbar auch. Armut wirkt sich auf die kognitive Entwicklung, Bildungschancen und Gesundheit von Kindern aus. Katharina Moser bespricht das komplexe Thema Kinderarmut sowie Maßnahmen im Kampf dagegen.

Dabei braucht es auch eine Kultivierung des Gerechtigkeitsempfindens, des Mitgefühls und des Wertebewusstseins. Doris Daurer wird aus kinderphilosophischer Sicht alltagstaugliche Möglichkeiten vorstellen, wie wir zur Herzensbildung und Friedenserziehung der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen beitragen können.

Ref.: Maria Moser, Doris Daurer
Ort: 4020 Linz, Bischöfliches Priesterseminar

Do. 15.4.2021
13:45 h bis 17:30 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung


FRP21FA902

A902 - Gott nahm das Menschenwesen und brachte es in den Garten Eden · Exkursion nach Zwettl/NÖ ins Zisterzienserstift und zur Firma Sonnentor

Rücksichtnahme und Bedachtnahme - zwei Begriffe, die der christlichen Schöpfungsvorstellung eingeschrieben sind. Heute formulieren wir dies mit dem Begriff der Nachhaltigkeit.
Diese Exkursion führt uns ins Waldviertel, zum Zisterzienserstift Zwettl, das vor wenigen Jahren renoviert wurde. Dort besichtigen wir Kloster- und Gartenanlagen, die nach Goethes Farbenlehre gestaltet sind.
Die Firma Sonnentor stellt aus Kräutern der Region Tees und Gewürze her. In einer Betriebsbesichtigung erfahren wir eine zeitgenössische Übersetzung des christlichen Wertes der Nachhaltigkeit.
Anreise mit Privat-PKW.

Ca. € 25,00 (Eintritt und Führung Zisterzienserstift und bei Fa. Sonnentor)

Ref.: Christoph Rudinger
Verwaltungsbeitrag: 12 €
Ort: , Exkursion

Di. 13.7.2021
8:00 h bis 18:00 h
Info zur Anmeldung

PHO-Anmeldung