Weiße Galerie

Ausstellung: It's not 3D printed - It's Pepakura

Ausstellung: It's not 3D printed - It's Pepakura

Zeitraum: Dezember 2017

Simon Leckner - Mein Werdegang anhand ausgewählter Figuren - Vom ersten Tier bis zum selbstentworfenen modularen Bild

Im tiefsten Bayrischen Wald aufgewachsen und gebürtiger Nachbar des Bullen von Tölz, beschäftigt sich Simon Leckner schon seit frühester Jugend mit Puzzles. Hartnäckig forderte er von seinen Eltern das nächste, größere und schönere Exemplar um seine Fähigkeiten daran zu erproben.
Während des Heranwachsens verloren diese Geduldspiele an Bedeutung und Simon konnte seiner Sozialen Ader zur Entfaltung verhelfen. Nach Abschluss einer Lehre zum Mechatroniker und einigem Ringen, entschied sich der junge Mann genau das zu tun, von dem er sich schon immer besonders angezogen fühlte, er begann die Ausbildung zum Grundschullehrer.
An der Pädagogischen Hochschule der Diözese in Linz angekommen, angenommen und aufgenommen, ist er ein - in jeder Hinsicht - engagierter Student, der schöpferisch eingreift am Aufbau seines eigenen Lebens.
In genau dieser Phase begann er den kindlichen Spielereien zu entwachsen und auf nächster Stufe dem *Puzzle* an den Leib zu rücken.
Mit seinen aus Papier bestehenden 3D Objekten, die er zunächst - wie jeder gute Künstler - durch Nachahmung und Kopie erzeugte, ist er bereits in der Linzer Gastronomie angelangt und zeigt nun in dieser Ausstellung zum ersten Mal die Evolution seiner Paper-craft.