Hochschullehrgang: Kulturvermittlung Basislehrgang SS 2024

Hochschullehrgang: Kulturvermittlung Basislehrgang SS 2024

Lehrgangsleitung: Mag. Sandra Malez, Mag. Dr. Klaus Landa,
Mag. Dr. Nina Jelinek (n.jelinek@ph-linz.at)

Studienbeginn: SS 2024 

Studiendauer: 2 Semester berufsbegleitend

ECTS-Punkte: 24 ECTS

Kosten: 2.250 Euro pro Studienjahr 

Abschluss: Abschlusszeugnis

Zielgruppe: Der Hochschullehrgang für Kulturvermittlung bietet jene Ausbildungsmodule, die im Hinblick auf die vielfältigen Vermittlungsaspekte und für eine mittel- und langfristige Professionalisierung der Museumslandschaft zielführend sind. Als besondere Zielgruppen werden definiert:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Museen
  • Pädagoginnen und Pädagogen aller Schultypen
  • Absolventinnen und Absolventen geisteswissenschaftlicher Studien
  • Neu- und Quereinsteigerinnen und -einsteiger im Kultur- bzw. Museumsbereich
  • Fremdenführerinnen und Fremdenführer
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tourismus sowie in den Gemeinden


Ich habe Interesse am Hochschullehrgang Kulturvermittlung Basislehrgang.
Anmeldung
Ich melde mich verbindlich für den Hochschullehrgang Kulturvermittlung Basislehrgang an.
Anmeldung

INFOABEND Online am 18. Jänner und am 8. Februar 2024 um 18 Uhr


Anmeldung und nähere Infos bei Nina Jelinek unter n.jelinek@ph-linz.at

Weitere Lehrgangsinformationen:

„Kulturvermittler:innen initiieren inklusive Bildungs- und Kommunikationsprozesse. Sie machen Programm für ein heterogenes Publikum auf Basis aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und Fragestellungen.“ (Berufsbild Kulturvermittlung: www.kulturvermittlerinnen.at/kulturvermittlung/)

Kulturvermittler:innen arbeiten in Museen und Kulturinstitutionen am und mit dem Publikum an der Schnittstelle zwischen der eigenen Institution und der Gesellschaft. Sie leisten mit ihrer Arbeit einen maßgeblichen Beitrag in der kulturellen und außerschulischen Bildung und tragen zur Öffnung ihrer Einrichtung bei.
Rund 300 wertvolle Museen und Sammlungen prägen die Kulturlandschaft Oberösterreichs mit. Sie tragen zur Identifikationsfindung bei und prägen neben Baudenkmälern, Landschaft und regionaler Lebensart eine Region. Die Museumslandschaft bietet ein hohes Potential als außerschulischer Lernort, als Ort der Reflexion und Diskussion und als Beitrag zur Profilierung als Tourismusdestination.
Der Hochschullehrgang „Kulturvermittlung“ bietet interessierten Teilnehmer:innen die Möglichkeit zu einer umfassenden und hochwertigen Qualifikation. Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen werden anhand von praktischen Projekten konkrete zielgruppenorientierte Vermittlungsprogramme und -module erarbeitet.
Der Aufbau des Lehrgangs versucht, dem offiziellen Berufsbild der Kulturvermittlung gerecht zu werden, indem das Fach als wichtige, breitangelegte Säule der Musemsarbeit gelehrt wird. Der zweisemestrige Basislehrgang umfasst folgende Themen:

o    Einführung in die Museumsarbeit (Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen, Vermitteln)
o    Einführung in die Kulturvermittlung (von der historischen Entwicklung bis zum Berufsbild)
o    Arbeit mit dem Publikum (von der Arbeit mit unterschiedlichen „Zielgruppen“)
o    Werkzeuge für die Vermittlungsarbeit (Stimme, Vermittlungsmaterialen, Projektmanagement)

Die einzelnen Themen werden durch Theorie- und Praxiseinheiten vermittelt und sind in die Museumslandschaft durch regelmäßige Exkursionen in Oberösterreich, Salzburg, Niederösterreich und Wien eingebettet.

Nach dem Basislehrgang kann ein zweisemestriger Aufbaulehrgang besucht werden, der sich vertiefenden Aspekten der Kulturvermittlung widmet (z.B. Inklusion, digitale Vermittlung).


Aufnahmebedingungen:

Mindestalter von 25 Jahren oder dreijährige Berufserfahrung

Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Benutzer/Benutzerinnen, die bereits im System sind:

Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz